Einschränkung und Maßnahmen Coronavirus Information

Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus(Covid-19/SARS-CoV-2)

    • sab-reisenReisebüros: Unsere Filialen sind grundsätzlich weiterhin geschlossen! Während unserer derzeitigen Servicezeiten von MO – FR  9 – 12 Uhr stehen unsere Reiseberater/innen aber gerne nach vorheriger Terminvereinbarung auch für ein persönliches Beratungsgespräch  zur Verfügung.
    • sab-reisenVeranstalter: Alle unsere Reisen mit Abreisedatum bis 31.05.2020 wurden abgesagt. Für den Sommer sind aber eine Reihe von neu gestalteten attraktiven Österreich Reisen wieder buchbar.
    • sab-busse: Alle Gruppenreisen und Ausflüge mussten vorerst abgesagt werden.
    • sab-linien: Der Linienverkehr wird mit gewissen Einschränkungen aufrecht erhalten.

ReisebürosNEU – bei sab-reisen jetzt persönlichen Termin mit Ihrem Reiseprofi vereinbaren!

Seit Wochen bemühen wir uns intensiv und mit gleicher Hingabe wie beim persönlichen Beratungsgespräch um jeden einzelnen Ihrer Ansprüche – und wir tun dies auch weiterhin gerne! Unsere Filialen bleiben zwar noch geschlossen, aber wenn Sie Informationen für Ihre zukünftige Traumreise suchen, können Sie ganz einfach über ein Kalender-Tool zur Terminvereinbarung ein persönliches Beratungsgespräch mit Ihrem Reiseprofi vereinbaren.

Besuchen Sie dazu unter obigem Link die Auswahlseite der Filialen und klicken Sie auf „Termin buchen“ beim Reiseprofi Ihrer Wahl. Wir nehmen uns gerne für Sie ganz persönlich Zeit.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr sab-Reisebüro Team

Veranstaltersab-reisen

Als Reiseveranstalter haben für uns die Sicherheit, das Wohlergehen und die Gesundheit unserer Kunden oberste Priorität. Aus diesem Grund informieren wir uns laufend über die aktuellen Entwicklungen zu diesem Thema und stehen in engem Kontakt zu offiziellen Behörden. Um Ihnen mit Sicherheit einen schönen Urlaub zu ermöglichen setzten wir alle nötigen Maßnahmen in diesem Zusammenhang.

Wenn Sie bezüglich der aktuellen Situation und der Verbreitung des Virus Bedenken in Betracht auf Ihre gebuchte Reise haben, dann kümmern wir uns gerne persönlich um Ihr Anliegen und befassen uns individuell mit jeder Buchung. Bitte nehmen Sie dafür Kontakt mit Ihrer Buchungsstelle bzw. Ihrem sab-reisen Büro auf.

Von sabtours veranstaltete Reisen, die aufgrund des Corona-Virus und der damit einher gehenden rechtlichen Bestimmungen nicht statt finden können, werden spätestens 3 – 4 Wochen vor dem Abreisedatum seitens sabtours abgesagt und die Kunden umgehend verständigt. Von den Gästen geleistete Anzahlungen werden dann im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, und die Regelungen der Reisebedingungen der sabtours Touristik GmbH berücksichtigend, rückerstattet. Wir empfehlen ausdrücklich, dies abzuwarten, da sonst Stornokosten anfallen können.

Für laufende Updates und Informationen zum Coronavirus besuchen Sie die Website des Sozialministeriums. Aktuelle Meldungen zu offiziellen Reisewarnungen aller Länder finden Sie auf der Website des Außenministeriums.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr sab-reisen Büro

Gruppenabteilungensab-busse

Die Einschränkungen und Herausforderungen durch die Corona-Krise betreffen nicht nur unseren Alltag, sondern auch die schönsten Tage des Jahres: Ihre Reise. Wir nehmen die aktuelle Lage sehr ernst und möchten Sie über den derzeitigen Stand betreffend Ihrer Reise informieren.

Unsere Gruppenabteilungen in Linz, Wels und Bad Hall sind für persönliche Beratung derzeit noch geschlossen. Telefonisch sind wir auch weiterhin unter den Büronummern oder unter der  Telefonnummer 0664 1022405 gern für Ihre Fragen und Wünsche da.

Sie können uns natürlich jederzeit auch per E-Mail kontaktieren. Wir stehen Ihnen auch weiterhin unter den üblichen Mailadressen zur Verfügung. Wir bitten Sie jedoch um Verständnis, dass sich die Rückantwort aufgrund unserer Kurzarbeit etwas verzögern kann.

Alle Reisen sind bis auf weiteres und in Absprache mit unseren Kunden vorsorglich abgesagt.

Sie können sicher sein, dass wir uns um jede Buchung und jedes Anliegen kümmern und ständig die Informationen des Außenministeriums zu den Möglichkeiten der Durchführung von Reisen beachten. Hier finden Sie das Bundesgesetzblatt zur COVID-19-Lockerungsverordnung ausgegeben am 30. April 2020.

Regionallinienverkehr OÖVVsab-linien

Ab 15. Mai sind gastronomische Betriebe geöffnet, die Schulen folgen am 18. Mai. All diese Veränderungen wirken sich stark auf die Mobilität der Menschen und somit auch auf die Fahrgastzahlen in den öffentlichen Verkehrsmitteln aus.

Um den Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern das gewohnt hochwertige und umfangreiche Angebot im Öffentlichen Regionalverkehr bieten zu können, hat der OÖVV bei den Regionalbussen seit 04. Mai wieder das volle Fahrplanangebot aktiviert. Nahezu alle Angebotseinschränkungen, die wegen der Coronakrise und der eingebrochenen Nachfrage umgesetzt wurden, wurden somit beendet.

Der Vollbetrieb bei der Linie 563 („Nachtschwärmer“) und einzelnen Verstärkerkursen wird erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen.

Ab 11. Mai 2020 sind auch die Regional- und Nahverkehrszüge der ÖBB wieder nach Normal-Fahrplan unterwegs.

Nach wie vor müssen die Fahrgäste in allen öffentlichen Verkehrsmitteln einen selbst mitgebrachten Mund- und Nasenschutz tragen. Sofern jemand keine Schutzmaske bei sich hat, können Mund und Nase auch mit einem Schal, Halstuch oder einem anderen adäquaten Gegenstand bedeckt werden.

Aufgrund des erhöhten Schutzes der Fahrgäste und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Bedeckung von Mund und Nase, aktivieren wir nun auch wieder die Kontrolle der Fahrkarten im Regionalverkehr. Ticktes können über die Ticketautomaten oder über die OÖVV INFO App digital bezogen werden.

Nähere Informationen unter www.ooevv.at

Wels Liniensab-linien

Ab 18 Mai fahren wieder alle Linien im „Montag – Freitag – WERKTAG“-Fahrplan!

Bitte beachten Sie die gesetzliche Verordnung betreffend der Abstandregelung in Massenbeförderungsmittel zur Bekämpfung von COVID-19.

Öffentliche Orte :

§ 1. (3) Im Massenbeförderungsmittel ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten und eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen. Ist auf Grund der Anzahl der Fahrgäste sowie beim Ein- und Aussteigen die Einhaltung des Abstands von mindestens einem Meter nicht möglich, kann davon ausnahmsweise abgewichen werden.

Wels Linien kehren schrittweise zu Normalbetrieb zurück
Nach und nach heißt es auch in Wels für immer mehr Menschen: „Bitte zurück an den Arbeitsplatz beziehungsweise in die Schule!“. Die Wels Linien tragen dem natürlich Rechnung und passen die Fahrpläne entsprechend an.
Ab Montag, 4. Mai gilt – wie bereits in der zweiten Märzhälfte – der Ferien-Fahrplan („schulfreier Werktag“). Das bedeutet, dass die Busse auf den einzelnen Linien nach Bedarf zwischen 05:30 bis 20:00 Uhr unterwegs sind. Statt den beiden Abendbus-Linien verkehrt vorerst weiterhin das Welser Sammeltaxi (Tel. +43 7242 206 969).
Wenn am Montag, 18. Mai der Unterricht an den Volksschulen, den Neuen Mittelschulen und der AHS-Unterstufe wieder startet, gilt bei den Wels Linien wieder der Fahrplan für den normalen Schulverkehr (also mit den Schulverstärkerkursen). Sofern zu diesem Termin auch die Gastronomie wie angekündigt wieder aufsperrt, nehmen auch die Abendbusse wieder ihren Betrieb auf.
Weiterhin verpflichtend bleibt in allen Bussen der Wels Linien das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.

Details zu den Fahrplänen finden Interessierte unter www.welslinien.at

Schulbusverkehrsab-linien

Der Schulbusverkehr wurde schrittweise reduziert und wird den Entwicklungen und Vorgaben entsprechend angepasst. Weitere Informationen erhalten Sie von der jeweiligen Gemeinde bzw. vom OÖVV.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×