auf dem JERUSALEMWEG

Auf dem internationalen Friedens – und Kulturweg

7.500 Kilometer beträgt die Strecke von Spanien bis nach Jerusalem! Bereits im Jahr 2003 pilgerte Johannes Aschauer den gesamten Jakobsweg von Österreich bis Finisterre. Sieben Jahre später, im Jahr 2010 brach Johannes zu Fuß Richtung Jerusalem auf und wurde von zwei Pilgern begleitet: Österreich, Ungarn, Kroatien, Serbien, Kosovo, Nordmazedonien, Griechenland, Türkei, Syrien, Jordanien und Israel/Palästina waren die Länder, die durchquert wurden. Auf dieser spektakulären und außergewöhnlichen Pilgerreise, folgten sie den Spuren der Kreuzzüge, wanderten auf den Wegen des Apostels Paulus sowie auf historischen Pilgerpfaden und trafen schließlich nach einem halben Jahr am Hl. Abend in Bethlehem und danach in Jerusalem ein (4.500 km). In der Folge initiierte Johannes am 21.12.2012 in Finisterre den Beginn dieses Weges nach Jerusalem mit der Botschaft „Vom Ende über das Herz Europas zum Anfang“ und begründete so zugleich den längsten Friedens- und Kulturweg: Den Jerusalemweg!

Für all jene, die dieses einmalige Erlebnis teilen wollen, hat Johannes Aschauer als Initiator und Reiseleiter drei von den insgesamt sieben Etappen am internationalen Friedens- und Kulturweg gemeinsam mit sab-reisen als Erlebnisreisen für das Jahr 2020 aufgelegt. Der gesamte Jerusalemweg verbindet 15 Länder „vom Ende der alten Welt in Finisterre“ über das Herz Europas bis zum „Anfang nach Jerusalem“.

Hier finden Sie alle unsere REISESERVICES

hier entlang
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×