Advent in Reichenberg

Vorweihnachtszeit in Nordböhmen mit Besuch Prag

Diese Adventsreise bringt Sie in das nördliche Böhmerland, direkt an die deutsche Grenze. Besuchen Sie die schönsten Städte der Region, ein historisches Schloss, fahren Sie mit einer Schmalspurbahn durch die romantische Landschaft und machen Sie einen Abstecher nach Prag.

Reise Höhepunkte

  • Schoss Sychrov
  • Görlitz
  • Bautzen
  • Schmalspurbahn 
  • Prag

Unterbringung

Das **** Grandhotel Clarion ZlatLev liegt im historischen Teil von Liberec. Alle Zimmer verfügen über Föhn, Sat-TV, Telefon, WiFi, Minibar. Modernes Wellness-Zentrum mit Sauna, Whirlpool und Fitness Studio. Das Hotel-Restaurant verwöhnt Sie mit tschechischen und internationalen Spezialitäten.
Hinweis: Diese Reise wird derzeit nicht angeboten.
1. Tag: Anreise nach Liberec/Reichenberg
11.12.: Anreise von Wels über Linz - Wullowitz nach Tabor. Führung durch das Schokoladen- und Marzipanmuseum. Hier erfahren Sie alles über die Geschichte des Kakaoanbaus und der Verarbeitung von Schokolade und Marzipan. Weiter geht die Fahrt über Prag nach Liberec/Reichenberg. Die nordböhmische Stadt erlebte im 18. Jahrhundert durch die aufblühende Textilindustrie eine goldene Ära. Eines der schönsten Bauwerke ist das Rathaus, das mit seinen Türmen an eine gotische Kathedrale erinnert. Zimmerbezug im historischen Grandhotel Clarion ZlatLev/Reichenberg. Nach einer kurzen Stadtführung Besuch des Weihnachtsmarktes. Vor einer herrlichen Kulisse, dem berühmten Rathaus, werden neben typischen Leckereien auch viele kunsthandwerkliche Produkte angeboten. Gemeinsames Abendessen im Hotel.  

2. Tag: Bautzen & Görlitz
12.12.: Nach dem Frühstück geht es in die historische Stadt Budyöin/Bautzen. Die mehr als 1000 Jahre alte Stadt liegt auf einem Granitfelsen oberhalb der Spree und fällt schon von weitem mit ihren vielen Türmen auf. Bautzen hat eines der schönsten barocken Stadtzentren in Deutschland. Hier findet auch zu dieser Zeit der Bautzener Wenzelsmarkt, der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands, statt. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands. Mit dem polnischen Zgorzelec/Ostgörlitz, über eine Brücke verbunden, bildet die Stadt Görlitz eine sogenannte Europäische Doppelstadt. Ausführliche Stadtführung durch die gut erhaltene Altstadt. Die Gebäude hier weisen eine Vielfalt an Architekturstilen aus den unterschiedlichsten Epochen, wie Renaissance, Gotik, Barock und Jugendstil auf. Sie haben auch Zeit durch den romantischen Schlesischen Weihnachtsmarkt zu schlendern. Rückfahrt ins Hotel und Abendessen..  

3. Tag: Schloss Sychrov - Jablonec  
13.12.: Am Vormittag geht die Fahrt zu dem wunderschönen neugotischen Schloss Sychrov, welches zu den bedeutendsten historischen Schlossbauten gehört. Ursprünglich war es ein Barockschloss, wurde aber später im klassizistischen und neugotischen Stil umgebaut. Bei einer Führung können Sie die wertvollen Ölmalereien, eine Waffensammlung und das ursprüngliche Mobiliar bewundern. Im Schlosshof haben Sie auch die Möglichkeit den traditionellen Weihnachtsmarkt zu besuchen. Danach erhalten Sie beim Besuch des Museums für Bijouterie in Jablonec/Gablonz einen Einblick in das Geheimnis der traditionellen Glasperlen und Glasschmuckherstellung. Hier findet sich die  
größte Ausstellung von historischen und gegenwärtigem Glas in Tschechien und die weltweit größte Ausstellung von Bijouterie. Am späten Nachmittag kleine Rundfahrt in die Umgebung von Liberec. Rückkehr ins Hotel und Abendessen.  

4. Tag: Zittau & Oybin
14.12.: Fahrt nach Zittau. Hier fährt die Schmalspurbahn nach Oybin ab. Dieser historische Dampfzug fährt durch das Zittauer Gebirge bis nach Oybin. Der Kurort liegt am Fuße des gleichnamigen Berges, der eigentlich eine Sandsteinglocke ist. Rückfahrt mit dem Bus nach Zittau. Die Stadt liegt im äußersten Südosten Sachsens und besaß vier stark bewachte Stadttore. Besonders der Marktplatz mit dem imposanten Rathaus, das siebenstöckige Salzhaus von 1511, der barokke Brunnen, das Stadtmuseum im ehemaligen Franziskanerkloster und die Fleischerbastei mit Blumenuhr am Grünen Ring sind hervorzuheben. Aufgrund der Lage sieht sich Zittau heute als Bindeglied in einem Europa der offenen Grenzen, als "Stadt im Dreiländereck" . Am Abend Rückfahrt ins Hotel, wo der Abschiedsabend mit 4-Gang Abendessen und Live Musik stattfindet.  

5. Tag: Heimreise über Prag
15.12.: Nach dem Frühstück geht die Fahrt in die hunderttürmige, goldene Stadt Prag an der Moldau. Aufenthalt und Mittagspause in der historischen Altstadt und Möglichkeit zum Besuch der Adventmärkte. Es erwarten Sie Schmankerl aus der böhmischen Küche und bodenständige Handwerkskünste. Am frühen Nachmittag Heimreise über Wullowitz zurück nach Linz bzw. Wels. Rückkunft in Wels ca. 19.00 Uhr.  

Unsere Leistungen

  • Fahrt im ****-Fernreisebus
  • 4x Nächtigung/Frühstück im **** Hotel
  • 3x Abendessen im Hotel inkl. 1 Getränk
  • 1x Abschlussabendessen mit 3 Getränken und Live-Musik  
  • Stadtführung Liberec  
  • Eintritt + Führung Schokomuseum Tabor
  • Führung Schloss Sychrov
  • Besichtigung Museum für Bijouterie
  • Zugfahrt mit der Schmalspurbahn  
  • Aufenthalt in Prag
  • Eintritt Wellness Bereich/Hotel (1 Std/Tag frei)
  • örtl. Deutschsprachige Reiseleitung
Hinweis: Diese Reise wird derzeit nicht angeboten.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×