Blühende griechische Impressionen

Höhepunkte der antiken Welt & mediterrane Lebensfreude

Diese Reise nach Griechenland schlägt einen Bogen von der Vergangenheit in die Gegenwart. Auf die Antike verweisen Mykene, Delphi, Olympia, die Akropolis von Athen und das Theater von Epidauros. Die Gegenwart - das ist das heutige quirlige Leben, das Mönchtum sowie natürlich griechische Schmankerl mit Olivenöl und Wein.




Reisecode: RGRGI

Reise Höhepunkte

  • Meteora-Klöster
  • Ausgrabungen von Delphi
  • Kanal von Korinth
  • Mykene, Olympia, Akropolis

Unterbringung

In Kalambaka, Arachova und Vrahati wohnen Sie in guten Hotels der griechischen Kategorie A (siehe Reiseverlauf). Die Unterbringung auf den Fährschiffen der ANEK-Linie erfolgt sowohl bei der Hin- als auch bei der Rückfahrt in Doppelkabinen innen oder außen. Aufzahlung auch auf Einzelkabinen innen oder außen möglich.





1. Tag: Anreise Ancona – Einschiffung
30.04.: Um 01.00 Uhr Früh Anreise über Wels - Autobahn Salzburg - Tauernautobahn - Venedig - Bologna nach Ancona. Einschiffung auf das Fährschiff der ANEK-Line, welches um 16.30 Uhr Richtung Griechenland ausläuft. Unterbringung in Doppelkabinen, innen

2. Tag: Igoumenitsa - Ioannina - Kalambaka
01.05.: Frühstück an Bord. Dann können Sie noch die kurze Seefahrt genießen, ehe das Fährschiff gegen 09.30 Uhr im Hafen von Igoumenitsa anlegt. Nach der Ausschiffung geht es mit dem Bus durch das Flusstal des Thiamis in die Gegend der am Pamvotis See gelegenen Hauptstadt der Region Epirus, Ioannina. Dort besichtigen Sie die orientalisch anmutende Altstadt mit der Stadtmauer, die malerischen engen Gässchen und die Festungsanlage Lithartsia aus der Zeit Ali Paschas. Anschließend Fahrt über Metsovo und durch das Pindos Gebirge nach Kalambaka. Abendessen und Nächtigung im ****Grand Meteora Hotel. 


3. Tag: Meteora-Klöster
02.05.: Kurze Fahrt zu einem der interessantesten Zentren der griechischen Orthodoxie - den Klöstern von Meteora. Auf gewaltigen Felsen erbaut, scheinen sie zwischen Himmel und Erde zu schweben. Sie beherbergen wertvollste Ikonen, prächtige Wandmalereien und zahlreiche Reliquien. Zwei dieser Klöster können Sie besuchen (Aufstieg über Stufen, gute Schuhe empfohlen!). Danach geht es durch Thessalien nach Lamia und nach Arachova nahe Delphi. Halbpension im ****Hotel Likoria.


4. Tag: Delphi - Golf von Korinth

03.05.: Nach dem Frühstück steht die Besichtigung der Ausgrabungen von Delphi auf dem Programm. Im dem griechischen Lichtgott Apollon geweihten Tempel war einst das wichtigste und bekannteste Orakel Griechenlands beheimatet. Sie besichtigen das Heiligtum mit den Überresten des Tempels, den Schatzhäusern, der Heiligen Straße, dem Theater usw. Genießen Sie die prächtige Aussicht vom Parnass bis zur Bucht von Itea! Am Nachmittag am Nordufer des Golfes von Korinth entlang nach Antirion, über die imposante Brücke nach Rion nahe der Hafenstadt Patras und weiter in den nahe von Korinth gelegenen Ort Vrachati. Zimmerbezug im **** Hotel Alkyon Resort.

5. Tag: Argolis: Epidauros & Mykene
04.05.: Im Rahmen der Argolisrundfahrt geht es zunächst nach Mykene. Dort besuchen Sie die Ausgrabungen der bronzezeitlichen Stadt mit dem legendären Löwentor und dem Schatzhaus des Atreus. Danach fahren Sie weiter zum kleinen reizvollen Hafenstädtchen Nauplia, der ersten Hauptstadt des modernen Griechenlands. Genießen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren vielen alten malerischen Häusern. Die anschließende Fahrt führt Sie quer durch die Halbinsel, vorbei an Weinbergen und Olivenbäumen nach Epidaurus. Dort besuchen Sie das für seine außergewöhnliche Akustik bekannte Amphitheater. Nördlich des Theaters erstreckt sich das Gelände des Heiligtums, das dem Gott der Heilkunst, Asklepios geweiht war. Im Museum präsentieren sich Funde aus dem Ausgrabungsfeld. Rückfahrt entlang der schönen Küstenstraße. Abendessen in einer typisch griechischen Taverne

6. Tag: Ausflug nach Athen mit Akropolis
05.05.: Heute geht es zum Isthmus von Korinth, der Ende des 19. Jh. durch einen etwa 6 Kilometer langen Kanal durchstochen wurde und somit den Peloponnes von der Region Attika trennt, und weiter nach Athen. Weithin sichtbares Wahrzeichen der griechischen Hauptstadt ist die imposante Akropolis mit Parthenon, Erechteion und Propyläen. Im Rahmen der Stadtbesichtigung werden Sie auch das Archäologische Nationalmuseum besuchen und einen Bummel in der Altstadt Plaka unternehmen. Gegen Abend Rückkehr ins Hotel.


7. Tag: Olympia - Einschiffung
06.05.: Morgens führt die Reise nach Olympia, dem wichtigen Zeus-Heiligtum in der Landschaft Elis. Hier wurden von 776 v. Chr. bis 393 n. Chr. Die Olympischen Spiele abgehalten. Nachmittags geht es über Pirgos zum Hafen von Patras. Nach dem Abendessen in einer Taverne schiffen Sie sich auf das Fährschiff nach Venedig ein. Abfahrt um Mitternacht. 


8. Tag: Auf See
07.05.: Freuen Sie sich auf einen schönen Tag an Bord des Fährschiffes der ANEK-Line! Frühstück an Bord.


9. Tag: Ankunft in Venedig - Rückreise
08.05.: Nach dem Frühstück trifft das Fährschiff in Venedig Fusina ein. Nach der Ausschiffung geht es durch das Kanaltal - Tauernautobahn wieder nach Oberösterreich.  








 

Unsere Leistungen

  • Fahrt im ****-Fernreisebus
  • 2x Fährschifffahrt in Doppelkabinen, Innen
  • 3x Frühstück auf dem Fährschiff
  • 5x Halbpension in **** Hotels
  • 1x Abendessen in Patras
  • 1x Abendessen in einer Taverne
  • Stadtführung Athen
  • Eintrittspaket (Meteora, Delphi, Akropolis, Epidaurus, Mykene)
  • Ganztägige Rundfahrt Argolis
  • Reiseleitung Hans Brandlmayr


Hinweis: Teilnahme an der Reise nur mit fristgerechtem 2-G-Nachweis möglich!


"Die von der sabtours Touristik GmbH veranstalteten Pauschalreisen sind stets nach den rechtlichen Vorschriften und Bedingungen erstellt, die am angegebenen Preisstand-Datum gültig waren. Die Preise inkludieren neben den einzelnen in der Auflistung der Reisebeschreibung angeführten Leistungsteilen, jene Steuern und Abgaben, die zu diesem Datum Gültigkeit besaßen. Etwaige danach erlassene reiserelevante Steuern, Sonderabgaben, preisrelevante Verordnungen und Gesetze bzw. deren Erhöhungen im In- und Ausland sind naturgemäß nicht enthalten, und können daher im Rahmen der reiserechtlichen Bestimmungen lt. geltendem PRG nachträglich aufgeschlagen werden. Preisstand: 16.12.2021"


Reiseleitung

Ausflugs-Tipp: Die Akropolis von Athen
Die "Oberstadt"  von Athen ist wohl die berühmteste Vertreterin der als "Akropolis"  bekannten Stadtfestungen. Nach dem Krieg gegen die Perser ließ Perikles, der damalige "erste Mann Athens" , unter der Leitung des genialen Bildhauers Phidias die Oberstadt komplett neugestalten. Als Eingangsanlage wurden die Propyläen erbaut, der als Parthenon bekannte Tempel der Schutzgöttin Athene wurde ebenso errichtet wie das Erechtheion und der Niketempel. Deren Ruinen prägen auch heute noch das Bild Athens.



Zustiege

  • Linz, Hauptbahnhof REISEBUSTERMINAL /ehem. ABC Buffet
  • Linz Wegscheid, INTERSPAR O-Bus-Haltestelle, Salzburgerstr.
  • Regau, Autobahnabfahrt Pendlerparkplatz
  • Salzburg, Flughafen Busterminal
  • Sattledt, Raststation Landzeit
  • Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle
  • Wels, Gerstlhaus Parkhaus (Bauen & Renovieren)

Informationen, Einreise- und Gesundheits­bestimmungen

Reisekalender

  • Frei Buchbar
  • Wenigbuchbar begrenztes Kontingent
  • Anfrage Auf Anfrage
  • Buchungsstop Nicht buchbar/Ausgebucht
  • Abgereist Abgereist/Vergangen
April 2022
Frei Sa, 30.04. 9 Tage
Blühende griechische Impressionen Sa, 30.04. (9 Tage) ab 1.559,- € Jetzt Buchen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×