Galizien & Bukowina

Eine Rundreise durch Alt-Österreich

Schon beinahe mythisch muten die Namen Galizien und Bukowina an - Bezeichnungen für zwei Länder, die noch vor 100 Jahren Teil der österreichisch-ungarischen Monarchie waren, und von denen heute kaum mehr jemand weiß, wo sie lagen. Kommen Sie mit auf eine spannende Zeitreise!

Reise Höhepunkte

  • Krakau
  • Lemberg
  • Czernowitz
  • Urige Zugfahrt
  • Lemkenhochzeit

Unterbringung

Für Sie wurden in Krakau das *** Hotel Chopin, in Lemberg das **** Hotel Dnister, in Czernowitz das **** Hotel Bukowina, in Jaremtsche das *** Hotel Vodospad und in Uschhorod das gleichnamige *** Hotel reserviert. Klassifizierung nach Landeskategorie. Bei allen Mittag- bzw. Abendessen in der Ukraine sind Mineralwasser und Säfte inbegriffen.

1. Tag: Anreise nach Krakau
18.08.: Anreise über Linz - St. Pölten - Drasenhofen - Brünn nach Olmütz. Nach der Mittagspause in der mährischen Bischofsstadt Weiterfahrt über Ostrau zur polnischen Grenze und auf der Autobahn nach Krakau an der Weichsel. Abendessen und Zimmerbezug im *** Hotel gegenüber dem Opernhaus.

2. Tag: Krakau - Lemberg
19.08.: Am Vormittag steht ein geführter Rundgang durch die Altstadt auf dem Programm. Besonders sehenswert sind der Hauptmarkt, die Tuchhallen, die Marienkirche mit dem berühmten Veit Stoß Altar und die Universität. Über der Weichsel auf dem Wawelhügel thront das königliche Schloss. Am späten Vormittag Fahrt auf der Autobahn durch Westgalizien nach Osten. Nach einem kurzen Mittagsstopp in Tarnow geht es nach Przemysl. Besichtigungsrundgang in der ehemaligen Festungsstadt am San, wo dem braven Soldaten Svejk ein Denkmal gesetzt wurde. Nach Passieren der ukrainischen Grenze geht es nach Lemberg. Zimmerbezug und Abendessen im zentralen **** Hotel.

3. Tag: Lemberg
20.08.: Auch heute noch ist der Charakter der renovierten Altstadt so gar nicht typisch für die Ukraine, sondern er erinnert in mancher Beziehung durchaus an Wien. Dies hat seinen Grund darin, dass die die Hauptstadt Galiziens nach Wien und Prag immerhin drittgrößte Stadt des österreichischen Teils der Donaumonarchie war. Auffallend sind die unzähligen Kirchen der verschiedensten Konfessionen, die vom einstigen Völkergemisch - Polen, Ruthenen, Juden, Armenier, Griechen etc. Zeugnis ablegen. Sehenswert sind u.a. Rathaus, Arsenal, Boim-Kapelle, Armenische Kirche sowie das ehemalige Jüdische Viertel.

4. Tag: Stanislau - Kolomea - Czernowitz
21.08.: Nach einem Aufenthalt in der Stad Stanislau, dem Tor zu den Karpaten, geht es nach Kolomea im Huzulen-Land. Sehenswert ist dort das berühmte Osterei-Museum! Im Tal des Pruth führt die Reise schließlich nach Czernowitz. Auch in der ehemaligen Hauptstadt der Bukowina ist der multikulturelle Charakter teilweise noch erkennbar. So gehört die Residenz des griechisch-orthodoxen Metropoliten zum Weltkulturerbe. Und der jüdische Friedhof mit 50.000 Gräbern zeugt von der früheren Präsenz der jüdischen Bevölkerung. Unterbringung im **** Hotel beim Botanischen Garten.

5. Tag: Czernowitz - Jaremtsche
22.08.: Nach Besichtigung der Metropolitenresidenz geht es auf einer landschaftlich reizvollen Strecke nach Jaremtsche in den Waldkarpaten. Der Luftkurort trägt wegen seiner pittoresken Lage auch den Beinamen "Perle der Karpaten" . Rustikales Abendessen in uriger Atmosphäre mit Musik. Übernachtung im *** Hotel.

6. Tag: Transkarpatien - Uschhorod
23.08.: Am Vormittag führt die Route durch hübsche Dörfer und vorbei an den höchsten Gipfeln der Karpaten nach Dilowe und weiter nach Chust. In Mukacevo besichtigen Sie das Schloss Palanok. Außerdem erwartet Sie eine Verkostung von transkarpatischem Wein. Abends Zimmerbezug im *** Hotel in Uschhorod.

7. Tag: Lemkenhochzeit im Uschtal
24.08.: Den Abschluss der Reise bildet die Teilnahme an einer inszenierten Hochzeit der Lemken. Mit einem landesüblichen Personenzeug, wo die Bevölkerung mit "Sack und Pack"  unterwegs ist, geht es in das Uschtal. In einem kleinen Dorf warten die "Hochzeitsgäste"  bereits mit einem Festessen - erleben Sie bei Musik, Tanz und Gesang die Bräuche dieses slawischen Volkes. Rückfahrt mit dem Bus ins Hotel.

8. Tag: Rückreise nach Österreich
25.08.: Fahrt zur Grenze bei Cop, danach weiter über Nyiregyhaza - Gyöngyös - Budapest - Nickelsdorf - Westautobahn zurück zu Ihrer Einstiegsstelle. Rückkunft in Wels ca. 19.00 Uhr.

Unsere Leistungen

  • Fahrt im ****-Fernreisebus
  • 7x Halbpension
  • Mittagessen am 3., 4., 5., 6. und 7. Tag
  • Weinverkostung in Transkarpatien
  • Zugfahrt ins Uschtal
  • "Lemkenhochzeit"
  • Stadtführungen Krakau, Przemysl, Lemberg, Stanislau, Czernowitz, Jaremtsche, Uschhorod
  • Eintritt/Führung Marienkirche Krakau, Ostereimuseum Kolomea, Metropolitenresidenz, Schlossbesichtigung Mukatschewo
  • Örtl. Reiseleitung in der Ukraine
  • sabtours Reisebegleitung

Reiseleitung

Programm-Tipp: Galizien & Bukowina
Kommt man auf die beiden östlichsten Kronländer der K & K Monarchie zu sprechen, schwingt oft eine gewisse Geringschätzung mit. So überschrieb etwa der Feuilletonist Karl Emil Franzos seine um 1875 herum erschienenen "Culturbilder aus Galizien, Südrußland, der Bukowina und Rumänien"  mit dem Titel "Aus Halb-Asien" . Dabei vergisst man ganz, dass sowohl Krakau als auch Lemberg und Czernowitz damals weithin bekannte Universitäten besaßen! Auch sonst zeugen die hübschen Stadtzentren von hoher Kulturtradition - sehen Sie selbst!

Zustiege

  • Amstetten, Naturbad-Parkplatz
  • Enns, Eni Tankstelle, Autobahnausfahrt OST
  • Hausabholung nach Linz Hbf., REISEBUSTERMINAL /ABC Buffet
  • Hausabholung nach Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle
  • Linz, Hauptbahnhof REISEBUSTERMINAL /ABC Buffet
  • Linz Traunerkreuzung, Pendlerparkplatz
  • Linz Wegscheid, INTERSPAR O-Bus-Haltestelle, Salzburgerstr.
  • Melk, OMV-Tankstelle / Kreisverkehr, Wachbergstraße
  • St. Pölten, BP Tankstelle /ÖAMTC
  • St. Valentin, Autobahnabfahrt Raststation Landzeit
  • Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle
  • Wels, Gerstlhaus Parkhaus (Bauen & Renovieren)

Informationen, Einreise- und Gesundheits­bestimmungen

Reisekalender

  • Frei Buchbar
  • Wenigbuchbar begrenztes Kontingent
  • Anfrage Auf Anfrage
  • Buchungsstop Nicht buchbar/Ausgebucht
  • Abgereist Abgereist/Vergangen
August 2019
Frei So, 18.08. 8 Tage
Galizien & Bukowina ab 1.289,- € Jetzt Buchen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×