Geheimnisumwittertes Prag

Auf den Spuren deutschsprachiger Literaten – die goldene Stadt neu entdecken!

In der hunderttürmigen Moldaustadt lebten Jahrhunderte lang Tschechen, Deutsche und Juden miteinander. Gerade dieses Milieu scheint sich befruchtend auf die Literaten ausgewirkt zu haben. Doch auch die historischen Gegebenheiten, vor allem Prager Burg und Judenghetto, regten zu zahlreichen Erzählungen an. Im Rahmen dieser Reise wollen wir uns speziell den Vertretern der Prager deutschen Literatur widmen, welche noch unter Kaiser Franz Josef I. geboren wurden. Nicht nur Franz Kafka, auch Rainer Maria Rilke, Gustav Meyrink, Paul Leppin, Max Brod, Leo Perutz, Egon E. Kisch, Franz Werfel sowie Friedrich Torberg schufen Werke der Weltliteratur.

Reise Höhepunkte

  • Literaturhaus in Prag inkl. Vortrag
  • Literaturführung in Prag
  • Führung Jüdisches Prag und Prager Burg inkl. Eintritte
  • Literarische Reisebegleitung: Gertraud Weghuber

Unterbringung

Als stilvolles Domizil in der Moldaumetropole haben wir für Sie das renommierte **** K+K Hotel Central ausgewählt. Das in einem der ältesten Jugendstilgebäude der Stadt untergebrachte Hotel besticht nicht nur durch seine elegante Ausstattung, sondern auch durch seine Lage. Das Haus ist damit ein perfekter Ausgangpunkt zur Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt sowie für unseren „Literarischen Spaziergang“ am 2. Reisetag. 

1. Tag: Tabor - Prager Literaturhaus
14.10.: Abfahrt Wels, Reisebushaltestelle, 06.10 Uhr - Linz Hbf. Reisebusterminal, 07.00 Uhr über Wullowitz nach Prag. Während der Anreise werden Sie bereits mit einigen deutschsprachigen Schriftstellern bekannt gemacht, welche ihre literarischen Spuren in Prag hinterlassen haben. Prag war einmal eine Stadt mit einer lebendigen deutschsprachigen Gemeinschaft, die vor allem von jüdischen Autoren wie Franz Kafka, Max Brod, Egon Erwin Kisch und Franz Werfel bestimmt wurde und deren Werke in die Weltliteratur eingingen. Zwischenstopp in Tabor. Die Stadt Tábor gehört dank ihrer langen Geschichte und ihrer architektonischen Sehenswürdigkeiten zu den sehr attraktiven Orten in der Tschechischen Republik. Die Stadt ist untrennbar mit einem bedeutenden Kapitel der europäischen Geschichte, dem Hussitentum, verbunden. Schöne, alte Bürgerhäuser, in deren Verzierungen sich die Baustile der Spätgotik, der Renaissance, dem Barock und dem Rokoko harmonisch vermischen, prägen die Altstadt. Möglichkeit zu einem Mittagsimbiss. Nach der Ankunft in Prag besuchen Sie zuerst das Prager Literaturhaus. Dank der Initiative der Schriftstellerin Lenka Reinerová wurde 2004 das Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren gegründet. Vor allem ihr ist es zu verdanken, dass es heute in der Tschechischen Republik eine Rückbesinnung auf das großartige deutschsprachige literarische Erbe der böhmischen Länder gibt. Neben einer Vorstellung der Gründerin, die ebenso wie Egon Erwin Kisch während der Zeit des Nationalsozialismus im mexikanischen Exil weilte, wird auch auf das Werk des Genius Loci Franz Kafka speziell eingegangen. Anschließend Fahrt zum Hotel und Zimmerbezug. Um ca. 17.30 Uhr werden Sie bei einem Aperitif im Hotel auf das Literaturprogramm eingestimmt. Nach einem kurzen Abendspaziergang erwartet Sie ein Abendessen in einem ganz besonderen Ambiente!

2. Tag: Literaturführung - Jüdisches Prag
15.10.: Nach dem Frühstück werden Sie von unserer Stadtführerin zu einem ersten literarischen Spaziergang abgeholt, bei dem Sie bereits Franz Kafka, E. E. Kisch, Max Brod u.a. begegnen. Kurze Lesungen ergänzen die spannenden Erläuterungen. Graben, Piaristenvolksschule, Kafkas Geburtshaus, Redaktion des „Prager Tagblatts“, „Haus zur Minute“, Oppelt Haus, Geburtshaus von Egon Erwin Kisch („Haus zu den zwei goldenen Bären“), „Haus zum Einhorn“ etc. liegen dabei auf dem Weg. Die Mittagspause verbringen Sie gemeinsam in einem thematisch passenden, kleinen Restaurant. Dieses ist in einem Hause untergebracht, welches in der Literatur mehrmals Schauplatz von spannenden Begebenheiten ist. Lassen Sie sich überraschen! Ein Mittagsteller mit einem Getränk ist im Reisepreis bereits inbegriffen. Der Nachmittag ist der Besichtigung des „jüdischen Prag“ gewidmet: Maisel-Synagoge, Pinkas-Synagoge, Altneuschul‘, Alter Jüdischer Friedhof mit Grabstein von Rabbi Löw. In zahlreichen jüdischen Sagen sowie in den Erzählungen unserer deutschsprachigen Literaten spielt das ehemalige Ghetto, welches Ende des 19. Jh. aus hygienischen Gründen „assaniert“ wurde, eine wichtige Rolle! Der späte Nachmittag und der Abend stehen zur freien Verfügung. Nützen Sie die Gelegenheit, eines der vielen Kulturangebote in der Moldaumetropole zu genießen: Oper und Ballett in einer der drei berühmten Prager Spielstätten, Schwarzes Theater, und, und, und …

3. Tag: Das kaiserliche Prag am Hradschin
16.10.: Am Vormittag können Sie selbständig durch Prags wunderschöne Altstadt mit ihren vielen kleinen, verwinkelten Gassen bummeln und shoppen oder ein Museum besuchen. Vielleicht machen Sie im Rahmen Ihres Stadtbummels aber auch einen Stopp zum „Gabelfrühstück“ in einem der legendären Cafés, wo sich früher Prager Literaten und die Vertreter der Boheme ein Stelldichein gaben: Café Slavia, Café Lucerna, Café Louvre etc. Manche dieser Einrichtungen strahlen auch heute noch den Charme aus früheren Zeiten aus.
Am Nachmittag besuchen Sie mit der Stadtführerin die Prager Burg auf dem Hradschin, welche seit mehr als 1000 Jahren das politische und kulturelle Zentrum nicht nur der Stadt, sondern der Nation darstellt. Es heißt, sie sei mit ihren drei Schlosshöfen das größte geschlossene Burgareal der Welt. Der Alte Königspalast, der Veitsdom, die Georgibasilika, das „Goldene Gässchen“ sowie der legendenumrankte Turm Daliborka stehen auf dem Besichtigungsprogramm. Vor allem die Person des auf der Burg ansässigen Habsburger Kaisers Rudolf II. sowie seiner Astronomen und Alchimisten bildet die Grundlage so manchen literarischen Meisterwerkes. Im legendären „Goldenen Gässchen“ begegnen Sie auch wieder dem Genius Loci Franz Kafka, der dort mitten im 1. Weltkrieg einige Zeit gemeinsam mit seiner Schwester Ottla ein Häuschen bewohnte. Der Nachmittag endet mit dem Abstieg über die Schlossstiege zur Kleinseite, wo sich prachtvolle Aussichten über die Stadt ergeben, und dem Gang auf dem ehemaligen Krönungsweg der böhmischen Könige über die im 14. Jh. errichtete Karlsbrücke, welche die Kleinseite mit der Altstadt verbindet, zum Altstädter Brückenturm. Auch um das zu den ältesten Steinbrücken Europas zählende Bauwerk mit seinen Heiligenfiguren ranken sich zahlreiche Legenden und Erzählungen. Kurze Lesungen begleiten Sie auch an diesem Nachmittag. Abend zur freien Verfügung.

4. Tag: Rückreise über Písek
17.10.: Der Vormittag ist noch einmal Franz Kafka und Egon Erwin Kisch gewidmet. Sie besuchen die Grabstätte Kafkas auf dem Neuen Jüdischen Friedhof Prag - Žižkov und das Grabmal von Egon Erwin Kisch auf dem Vinohradsky-Friedhof, bevor Sie die Heimreise antreten. Die Rückfahrt unterbrechen wir für eine Pause in Písek, einem architektur- und geschichtsträchtigen Städtchen, das in früheren Zeiten seinen Reichtum dem Auffinden von Gold verdankte. Danach geht es über Budweis auf der gleichen Strecke wie bei der Anreise zurück nach Linz bzw. Wels.

Unsere Leistungen

  • Fahrt im **** Fernreisebus
  • 3x NF im **** Hotel Central
  • City Tax in Prag
  • Aperitif im Hotel
  • 1x Abendessen in besonderem Ambiente
  • 1x Mittagsteller inkl. 1 Getränk
  • Besuch Literaturhaus inkl. Vortrag
  • Literaturführung in Prag
  • Führung Jüdisches Prag inkl. Eintritt
  • Führung Prager Burg inkl. Eintritt
  • Literarische Beiträge
  • Literarische Reisebegleitung: G. Weghuber

Ermäßigter Ö1 Club-Preis (Bitte um Kartennummer)   € 797,-

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen - Maximum 25 Personen

Die von der sabtours Touristik GmbH veranstalteten Pauschalreisen sind stets nach den rechtlichen Vorschriften und Bedingungen erstellt, die am angegebenen Preisstand-Datum gültig waren. Die Preise inkludieren neben den einzelnen in der Auflistung der Reisebeschreibung angeführten Leistungsteilen, jene Steuern und Abgaben, die zu diesem Datum Gültigkeit besaßen. Etwaige danach erlassene reiserelevante Steuern, Sonderabgaben, preisrelevante Verordnungen und Gesetze bzw. deren Erhöhungen im In- und Ausland sind naturgemäß nicht enthalten, und können daher im Rahmen der reiserechtlichen Bestimmungen lt. geltendem PRG nachträglich aufgeschlagen werden.
Von sabtours veranstaltete Reisen, die aufgrund des Corona-Virus und der damit einher gehenden rechtlichen Bestimmungen nicht stattfinden können, werden spätestens drei Wochen vor dem Abreisedatum seitens sabtours abgesagt und die Kunden umgehend verständigt. Von den Gästen geleistete Anzahlungen werden dann im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, und die Regelungen der Reisebedingungen der sabtours Touristik GmbH berücksichtigend, rückerstattet. Wir empfehlen ausdrücklich, dies abzuwarten, da sonst Stornokosten anfallen können.
Für laufende Updates und Informationen zum Coronavirus besuchen Sie die Website des Sozialministeriums. <
https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Neuartiges-Coronavirus-(2019-nCov).html> Aktuelle Meldungen zu offiziellen Reisewarnungen aller Länder finden Sie auf der Website des Außenministeriums <https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/>.

Preisstand: 12.12.20

Reiseleitung

Gertraud Weghuber lebt in Molln, ist zertifizierte Erwachsenenbildnerin und Literaturvermittlerin. Gerne verbindet sie ihre Begeisterung für Literatur mit spannenden Reisen. Als Spezialistin für „literarische Touren“ im In- und Ausland führt sie Literaturinteressierte zu Lebens- und Wirkensstätten von A. Stifter, G. Fussenegger, M. Haushofer und Th. Bernhard. Aufgrund ihrer persönlichen Kontakte zur Literaturszene folgt sie nicht nur literarischen Spuren in Ö/CZ/D, sondern spürt auch der Literatur in Italien nach.

Zustiege

  • Freistadt, Wirtshaus zur Zielscheibe Prager Straße 16
  • Linz, Hauptbahnhof REISEBUSTERMINAL /ehem. ABC Buffet
  • Linz Traunerkreuzung, Pendlerparkplatz
  • Linz Urfahr, Jahrmarktgelände / Info-Stand
  • Linz Wegscheid, INTERSPAR O-Bus-Haltestelle, Salzburgerstr.
  • Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle
  • Wels, Gerstlhaus Parkhaus (Bauen & Renovieren)

Informationen, Einreise- und Gesundheits­bestimmungen

Reisekalender

  • Frei Buchbar
  • Wenigbuchbar begrenztes Kontingent
  • Anfrage Auf Anfrage
  • Buchungsstop Nicht buchbar/Ausgebucht
  • Abgereist Abgereist/Vergangen
Oktober 2021
Frei Do, 14.10. 4 Tage
Geheimnisumwittertes Prag Do, 14.10. (4 Tage) ab 839,- € Jetzt Buchen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×