"Grand Tour" Frankreich

Eine Reise auf weltberühmten Pfaden zu Höhepunkten an Kultur, Landschaft und Genüssen

Es stehen herausragende Gotteshäuser, mittelalterliche Altstädte und zum Weltkulturerbe zählende Highlights auf dem Programm. Ein Gläschen Wein dort, ein Glas "Schampus" da, in Regionen, deren klingende Namen schon das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, machen die überaus abwechslungsvolle Reise auch zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis. Vom Grand Est führt die Reise ins Herz Frankreichs, zur "Île-de-France "nach Paris und weiter zu prunkvollen Schlössern im "Val de Loire". In "Nouvelle-Aquitaine" geht's an den Atlantik, ehe es Richtung Süden in die Weinberge geht und man sich wieder gen Norden wendet und mit dem Burgund und Elsass weitere berühmte Urlaubsregionen besucht.

Reisecode: RFRGR

Reise Höhepunkte

  • Kathedrale von Reims
  • Stadtführung Paris
  • Besichtigung Loire Schlösser
  • Hafenstadt La Rochelle
  • Weinregionen Saint Emilion, Perigord und Burgund

Unterbringung

Die erste Nacht verbringen Sie im ****Holiday Inn Express Strasbourg Centre. In Paris begrüßt Sie das ****Mercure Hotel Saint-Ouen, nur 30 min zu Fuß vom Montmare entfernt. In Tours nächtigen Sie im ***Hotel Kyriad Joué lès Tours und in La Rochelle wartet das ***Hotel ibis Styles La Rochelle Centre, ebenfalls der Innenstadt, auf Sie. Auch in Périgueux liegt das ***Hotel ibis Périgueux Centre mitten in der Altstadt. In Beaune nächtigen Sie im ***ibis Beaune - La Ferme aux Vins und für die letzte Nacht in Straßburg ist das **** Aloft Etoile vorgesehen. 

1. Tag: Anreise nach Straßburg
04.09.: Anreise über Suben - Regensburg - Nürnberg - Kehl nach Straßburg. Zimmerbezug und Abendessen im zentralen Hotel.

2. Tag: Straßburg - Reims - Paris
05.09.: Nach dem Frühstück fahren Sie in die historische Region Champagne-Ardenne nach Reims, zur Krönungsstätte der französischen Könige. Nach der Mittagspause und einem Glas echtem Champagner entdecken Sie bei einer Stadtführung die Sehenswürdigkeiten, wie die Kathedrale und das Palais du Tau, die beide zum UNESCO Welterbe gehören. Am späten Nachmittag geht es weiter Richtung Paris in das Département Seine-Saint-Denis. Zimmerbezug für zwei Nächte und Abendessen im Mercure Hotel Saint-Ouen, nahe dem Montmatre.

3. Tag: Metropole Paris
06.09.: Am heutigen Tag geht es nach dem Frühstück staufrei mit der Metro ins Stadtzentrum. Bei einer Stadtführung durch die Hauptstadt Frankreichs erfahren Sie mehr über deren historische und kulturelle Bedeutung und sehen die bedeutendsten Wahrzeichen der Stadt. Am Nachmittag haben Sie dann noch Zeit entweder Paris selbstständig zu erkunden, eines der vielen berühmten Museen zu besuchen, am Boulevard Haussmann zu shoppen, oder Sie steigen mit ihrer Reiseleitung hinauf in das Viertel Montmatre und genießen einen Café in den malerischen Gassen. Spät nachmittags kurze Rückfahrt mit der Metro ins Hotel zum gemeinsamen Abendessen.

4. Tag: Fontainebleau - Tours
07.09.: Im Süden von Paris wartet das grandiose Renaissance Schloss Fontainebleau auf Ihren Besuch. In den opulent eingerichteten Räumen, in denen auch Napoleon Bonaparte residierte, befinden sich Sammlungen herausragender Qualität. Das zum UNESCO Welterbe gehörende Schloss bietet wahrlich eine Reise durch die Epochen, da jeder König es umbauen oder erweitern ließ und man heute noch die verschiedenen Einflüsse erkennt. Gegen Mittag geht es weiter mit dem Bus in das wunderschöne Loire Tal, das bekannt für eine Vielzahl an Schlössern und Burgen ist. Zum Auftakt besichtigen Sie das majestätische Schloss Chambord. Das Herzstück des Schlosses bildet die von Leonardo da Vinci entworfene Doppelwendeltreppe. Danach Fahrt nach Tours, Zimmerbezug für zwei Nächte und Abendessen im Hotel Kyriad Tours Joué lès Tours.

5. Tag: Ausflug Loiretal & Tours
08.09.: Nach dem Frühstück führt ein Ausflug zum Schloss Clos Lucé, das durch das Universalgenie Leonardo da Vinci berühmt wurde, der dort seine letzten Jahre sehr kreativ verbrachte. Auch heute noch lassen einen die Wohnräume, die Ausstellung und der Garten des Schlosses in den Geist da Vincis eintauchen und seinen Erfindungsreichtum sehen. Zur Mittagszeit entdecken Sie eine etwas andere Besonderheit des Loiretals die Troglodyten. Diese Höhlen im Kalktuff, in denen sich er ärmere Teil der Bevölkerung ansiedelte, werden heute noch als Felsenrestaurant genutzt, wo Sie ein regionales Mittagessen erwartet. Im Anschluss besichtigen Sie das berühmte Wasserschloss Chenonceau, das sich einer Brücke gleich über die Cher spannt und eine bewegte Geschichte hat. Nach der Rückkehr nach Tours, Abend zur freien Verfügung, um die Stadt bei Nacht zu entdecken und in eines der vielen Lokale am Place Plumeau einzukehren.

6. Tag: Tours - La Rochelle
09.09.: Nach dem Frühstück Fahrt über Poitiers nach La Rochelle, in die historisch wichtige Hafenstadt am Atlantik. Nach der Mittagspause entdecken Sie bei einer Stadtführung den malerischen alten Hafen, mit Festung und gotischem Leuchtturm. Noch heute wird die Stadt in Teilen von einer Wehrmauer umschlossen, welche die Handschrift von Vauban trägt. Das Geschäftsviertel befindet sich rund um das Rathaus, die vielen Arkadengänge und überdachte Passagen bieten beim Flanieren Schutz. Sehenswert sind auch die alten Fachwerkhäuser in der historischen Innenstadt. Am Abend Zimmerbezug im zentralen Hotel ibis Styles La Rochelle Centre mit Abendessen.

7. Tag: Saint Émilion - Périgueux
10.09.: Heute geht es weiter Richtung Süden in den bezaubernden Ort Saint Émilion, der so wie das umliegende Weinbaugebiet zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Minizugfahrt durch die malerischen Weinberge, vorbei an Schlössern, Weinkellern und Windmühlen mit vielen Infos zum berühmten lokalen Wein, den viele Weinliebhaber höher schätzen als den vom nahen Medoc. Zur Mittagszeit kommen Sie am bekannten Cloître des Cordeliers vorbei, wo sie einen Crémant verkosten können. Weiterfahrt in die mittelalterliche Altstadt von Périgueux im Zentrum des guten Geschmacks, im Perigord. Ein Rundgang durch die Innenstadt zeigt die grandiose Kathedrale Saint-Front de Périgueux, die durch den byzantinischen Stil beeindruckt. Zimmerbezug im zentralen Hotel und Möglichkeit in der charmanten Altstadt eines der gemütlichen Lokale für das Abendessen auszuwählen. Ihr Reiseleiter gibt gerne Tipps.

8. Tag: Vézeleay & Beaune
11.09.: Nach einem frühen Frühstück chauffiert Sie Ihr Bus durch wechselnde Landschaften, vorbei an Limoges und Bourges in eine weitere berühmte Wein- und Kulturregion, ins Burgund, nach Vézeleay, das als eines der schönsten Dörfer Frankreichs gilt. Bei einer historischen Stadtführung besuchen sie auch die Basilika Sainte-Marie-Madeleine, eine romanische Kirche aus dem 12. Jh. mit frühgotischem Umgangschor, die über dem beschaulichen Ort thront. Am späten Nachmittag weiter in die nahe gelegene Stadt der Genüsse, nach Beaune. Die von alten Befestigungsmauern umgebende Stadt liegt im Zentrum des Weinanbaugebiets Burgund. Die Altstadt bietet Renaissance-Architektur, romantische Fachwerkhäuser und charmante Innenhöfe. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel ibis Beaune - La Ferme aux Vins.

9. Tag: Beaune & Colmar
12.09.: In Beaune widmen wir uns natürlich dem Hospiz Hôtel-Dieu, einem Juwel der mittelalterlichen burgundischen Architektur, das auch für die jährliche Weinauktion bekannt ist. In dem ehemaligen Krankenhaus, mit einem charakteristischen Dach aus farbenfrohen, geometrisch angeordneten Ziegeln, ist heute das Museum Hôtel-Dieu mit Meisterwerken aus dem 15. Jh. untergebracht. Gegen Mittag Weiterfahrt ostwärts ins Elsass nach Colmar, wo Sie das mittelalterliche Flair der Innenstadt bei einer Stadtführung genießen werden. Zum Abendessen und zur Nächtigung geht die Fahrt noch bis Straßburg wo sich der Kreis ihrer "Tour de France" schließt

10. Tag: Heimreise
13.09.: Rückreise über Stuttgart - München, zurück nach Oberösterreich.

Reisetipp

Troglodyten im Loiretal
Es gibt nicht nur schöne Schlösser zu entdecken, sondern auch die weniger noblen Unterkünfte in den Höhlen entlang des Tals. Kalktuff heißt das weiche Gestein, welches auch zum Bau einiger Loireschlösser, wie Chambord und Chenonceau, verwendet wurde. Die dadurch entstandenen Höhlen dienten als Wohnraum für die ärmere Bevölkerung. Auch heute noch werden die sogenannten Troglodyten für die Lagerung von Wein, als Hotel oder als Restaurant genutzt. In einem dieser Felsenrestaurants werden Sie auf dieser Reise ein typisches Gericht aus der Region verspeisen.

Unsere Leistungen

  • Fahrt im ****-Fernreisebus
  • 7x Halbpension in ***/* Hotels
  • 2x Nächtigung & Frühstück in *** Hotels
  • 1x Mittagessen in einem typischen Felsenkeller
  • Stadtführungen in Reims, Paris, La Rochelle, Vézelay, Colmar
  • Eintritt & Audioguide Fontainebleau, Chambord, Chenonceau, Hôtel Dieu
  • Eintritt & Führung im Clos Lucé
  • Geführte Rundfahrt Weinberge Saint Émilion & Verkostung
  • Metrokarte für Paris
  • CO2 Kompensation durch Klimaschutzprojekte in Kooperation mit der Bodenkultur Universität Wien (www.sabtours.at/klimaschutz)
  • Reiseleitung

Hinweis: Teilnahme an der Reise nur mit fristgerechtem 2-G-Nachweis möglich!

Die von der sabtours Touristik GmbH veranstalteten Pauschalreisen sind stets nach den rechtlichen Vorschriften und Bedingungen erstellt, die am angegebenen Preisstand-Datum gültig waren. Die Preise inkludieren neben den einzelnen in der Auflistung der Reisebeschreibung angeführten Leistungsteilen, jene Steuern und Abgaben, die zu diesem Datum Gültigkeit besaßen. Etwaige danach erlassene reiserelevante Steuern, Sonderabgaben, preisrelevante Verordnungen und Gesetze bzw. deren Erhöhungen im In- und Ausland sind naturgemäß nicht enthalten, und können daher im Rahmen der reiserechtlichen Bestimmungen lt. geltendem PRG nachträglich aufgeschlagen werden.
Von sabtours veranstaltete Reisen, die aufgrund des Corona-Virus und der damit einher gehenden rechtlichen Bestimmungen nicht stattfinden können, werden spätestens drei Wochen vor dem Abreisedatum seitens sabtours abgesagt und die Kunden umgehend verständigt. Von den Gästen geleistete Anzahlungen werden dann im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, und die Regelungen der Reisebedingungen der sabtours Touristik GmbH berücksichtigend, rückerstattet. Wir empfehlen ausdrücklich, dies abzuwarten, da sonst Stornokosten anfallen können.
Für laufende Updates und Informationen zum Coronavirus besuchen Sie die Website des Sozialministeriums. <https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Neuartiges-Coronavirus-(2019-nCov).html> Aktuelle Meldungen zu offiziellen Reisewarnungen aller Länder finden Sie auf der Website des Außenministeriums <https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/>.
Preisstand:  05.01.22

Zustiege

  • Aistersheim, Autobahnraststätte Landzeit
  • Linz, Hauptbahnhof REISEBUSTERMINAL /ehem. ABC Buffet
  • Linz Traunerkreuzung, Pendlerparkplatz
  • Linz Urfahr, Hinsenkampplatz/Taxistand
  • Linz Wegscheid, INTERSPAR O-Bus-Haltestelle, Salzburgerstr.
  • Suben, Raststation ehemals "Schiff" (Shell)
  • Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle
  • Wels, Gerstlhaus Parkhaus (Bauen & Renovieren)

Informationen, Einreise- und Gesundheits­bestimmungen

Reisekalender

  • Frei Buchbar
  • Wenigbuchbar begrenztes Kontingent
  • Anfrage Auf Anfrage
  • Buchungsstop Nicht buchbar/Ausgebucht
  • Abgereist Abgereist/Vergangen
September 2022
Frei So, 04.09. 10 Tage
"Grand Tour" Frankreich So, 04.09. (10 Tage) ab 2.149,- € Jetzt Buchen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×