Landschaftsparadies Südostpolen

Karpatenvorland - Pieniny Gebirge - Hohe Tatra

Eine Landschaft mit viel Grün erwartet Sie in der Grenzregion Südostpolens, deren Holzreichtum seinen sichtbaren Ausdruck in der Volksarchitektur findet. Die dortigen Holzkirchen zählen zum Weltkulturerbe. Aber auch romantische Täler und hübsche Städte werden Sie bezaubern!

Reise Höhepunkte

  • Altstadt von Krakau
  • Freilichtmuseum Sanok
  • Holzkirchen von Haczow & Binarowa
  • Floßfahrt am Dunajec

Unterbringung

In Krakau haben wir für Sie das nahe der Altstadt gelegene *** Best Western Plus Hotel Old Town ausgesucht, in Rzeszow wohnen Sie im zentralen **** Grand Hotel und in Zakopane im freundlich eingerichteten, zentrumsnahe zur Flaniermeile gelegenen **** Hotel Belvedere.

1. Tag: Anreise nach Krakau
08.09.: Anreise über Linz - St. Pölten - Drasenhofen - Brünn Richtung Olmütz. Nach der Mittagspause Weiterfahrt über Ostrau zur polnischen Grenze und auf der Autobahn nach Krakau an der Weichsel. Abendessen und Zimmerbezug im ***s Hotel.

2. Tag: Krakau - Rzeszow
09.09.: Am Vormittag ausführliche Besichtigung der Altstadt. Besonders sehenswert ist der Hauptmarkt mit den Tuchhallen und der Marienkirche. Dort ist der berühmte Flügelaltar des Nürnberger Künstlers Veit Stoß aus dem 15. Jh. zu bewundern. Ein Blickfang ist der Wawel, die auf einem Hügel über der Weichsel angesiedelte Residenz der polnischen Könige. Zum Kulturerbe der UNESCO gehört auch der Stadtteil Kazimierz, das ehemalige Judenviertel. Am Nachmittag Weiterreise nach Rzeszow im westgalizischen Karpatenvorland. Geführter Rundgang durch die hübsche Altstadt, anschließend Zimmerbezug und Abendessen im **** Hotel.

3. Tag: Waldkarpaten - Holz & Glas
10.09.: Der heutige Ausflug führt in die romantische Region der Waldkarpaten im Grenzdreieck Polen - Slowakei - Ukraine, geprägt vor allem durch kleinere Siedlungen, sanfte Hügel und dichte Wälder. Bei der Kleinstadt Sanok befindet sich am Ufer des San eines der bedeutendsten Freilichtmuseen Polens mit zahlreichen Gebäuden aus der Gegend. Dort gibt es sogar den Hauptplatz eines typischen galizischen "Schtetls"  zu sehen. Danach geht es zum Mittagessen in einen bestens restaurierten, in einem idyllischen Park gelegenen ehemaligen Gutshof. Anschließend kurze Fahrt in die Kleinstadt Krosno, ein Zentrum für Zier- und Gebrauchsgläser. Besichtigung und Führung im Glass Heritage Center. Nach dem Besuch einer bekannten Holzkirche Rückkehr ins Hotel. Abend zur freien Verfügung.

4. Tag: Auf dem Weg ins Gebirge
11.09.: Nach dem Frühstück starten Sie zur Fahrt nach Kleinpolen. Diese Region ist ebenfalls durch viel Grün gekennzeichnet. Daher wurde früher auch hier Holz als Baumaterial verwendet, auch für den Kirchenbau. Ein besonders prächtiges Beispiel einer Holzkirche (Weltkulturerbe der UNESCO!) befindet sich im kleinen Ort Binarowa. Dort folgen Sie dem Lauf des Dunajec, der bei Niedzica zu einem riesigen See aufgestaut ist. In seinem Quellgebiet im Pieniny Nationalpark erwartet Sie eine lustige Floßfahrt durch das malerische Durchbruchstal. Gegen Abend erreichen Sie den bekannten Ferienort Zakopane. Auf der Fahrt dorthin gibt es immer wieder prächtige Ausblicke auf die Hohe Tatra. Abendessen und Übernachtung im **** Hotel (Beschreibung S. 89).

5. Tag: Zakopane & Umgebung
12.09.: Zakopane ist das touristische Zentrum des polnischen Teiles der Hohen Tatra und bietet sowohl Wintersport- als auch Wandermöglichkeiten im kleinsten Hochgebirge der Welt. In der Stadt herrscht eine Architektur mit viel Holz vor. Nach einer vormittäglichen Besichtigung geht es mit der Gondelbahn auf die Gubalowka, wo Sie eine prächtige Aussicht genießen können. Die Umgebung ist auch heute noch Heimat der Goralen, einer Volksgruppe welche als Bauern und Schäfer leben. Sehenswert ist ihre Volksarchitektur! Im Koscieliska Tal steht eine Schafkäseverkostung in einer Goralenhütte auf dem Programm. Zum Abendessen kehren Sie in einem urigen Lokal ein, wo Sie bei traditioneller Musik mit Spezialitäten der Goralen Küche verwöhnt werden.

6. Tag: Rückreise durch die Slowakei
13.09.: Morgens Fahrt zur slowakischen Grenze, über Dolny Kubin - Martin - Zilina nach Bratislava und zurück nach Österreich. Rückkunft in Wels ca. 20.00 Uhr.

Unsere Leistungen

  • Fahrt im ****-Fernreisebus
  • 5x Nächtigung/Frühstücksbuffet
  • 3x Abendessen im Hotel
  • 1x Folkloreabendessen in Zakopane
  • 1x Mittagessen auf einem Gutshof
  • Eintritte Marienkirche Krakau, Freilichtmuseum, Holzkirchen, Glass Heritage Center
  • Floßfahrt am Dunajec
  • Seilbahnfahrt Gubalowka
  • Schafkäseverkostung
  • Versierte deutschsprachige Reiseleitung in Polen vom 2. - 6. Tag

Reiseleitung

Programm-Tipp:
Kulturerbe Holzarchitektur
In der holzreichen Gegend rund um die Karpaten errichtete die ansässige Bevölkerung schon früh ihre Profanbauten und Kirchen aus eben diesem Baustoff. Sowohl in der südlich gelegenen Slowakei als auch in Südostpolen und in der westlichen Ukraine zählen heute zahlreiche zwischen dem 16. und 19. Jh. errichtete religiöse Bauten zum heutigen Weltkulturerbe der UNESCO. Während die im Osten lebenden Lemken und Bojken orthodoxe Christen waren, errichteten die westlich davon ansässigen Goralen und "Walddeutschen"  römisch-katholische Kirchen.

Zustiege

  • Amstetten, Naturbad-Parkplatz
  • Enns, Eni Tankstelle, Autobahnausfahrt OST
  • Hausabholung nach Linz Hbf., REISEBUSTERMINAL /ABC Buffet
  • Hausabholung nach Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle
  • Linz, Hauptbahnhof REISEBUSTERMINAL /ABC Buffet
  • Linz Traunerkreuzung, Pendlerparkplatz
  • Linz Wegscheid, INTERSPAR O-Bus-Haltestelle, Salzburgerstr.
  • Melk, OMV-Tankstelle / Kreisverkehr, Wachbergstraße
  • St. Pölten, BP Tankstelle /ÖAMTC
  • St. Valentin, Autobahnabfahrt Raststation Landzeit
  • Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle
  • Wels, Gerstlhaus Parkhaus (Bauen & Renovieren)

Informationen, Einreise- und Gesundheits­bestimmungen

Reisekalender

  • Frei Buchbar
  • Wenigbuchbar begrenztes Kontingent
  • Anfrage Auf Anfrage
  • Buchungsstop Nicht buchbar/Ausgebucht
  • Abgereist Abgereist/Vergangen
September 2019
Frei So, 08.09. 6 Tage
Landschaftsparadies Südostpolen ab 899,- € Jetzt Buchen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×