Londoner Gartenparadiese und Chelsea Flower Show

Gartenreisen sind mehr: Mehr Urlaub, mehr Natur, mehr Gleichgesinnte, mehr vom Schönen! Und wo, wenn nicht im Mutterland der Gartenkultur, in England, kann man das ganz besonders gut erleben und mehr noch - mit vielen Gartenideen und Eindrücken für das eigene Garteln heimkehren. Sowohl die von unserem TV-Biogärtner Karl Ploberger immer auch vorweg ausgewählten Privatgärten als auch der Besuch der größten Gartenschau der Welt, der Chelsea Flower Show, sind Garant dafür. 2022 wird ein tolles Gartenreisejahr, daher bieten wir auch mehrere Varianten an. Im Anschluss an diese Reise können Sie auch verlängern und die einmalige "Queens-Jubilee-Reise"  im Paket dazubuchen. Lesen Sie mehr auf der übernächsten Seite.

Reisecode: ZBECF

Unterbringung

Das stilvolle MILLENNIUM GLOUCESTER HOTEL LONDON liegt nur 100m von der U-Bahn-Station Gloucester Road entfernt. Freuen Sie sich auf 5 Restaurants, 1 Fitnesscenter und elegante, klimatisierte Zimmer mit SAT-TV, Minibar und WLAN Zugang.  


1. Tag: Fluganreise - Privatgärten außerhalb Londons
27.05.: Abflug von Wien/Schwechat (voraussichtlich um 06:50 Uhr) nach London/Heathrow. Gleich nach der Ankunft geht es mit kleineren Bussen an diesem Tag hinaus aufs Land in eine außergewöhnliche Gartenanlage, gar nicht weit von London: Knowle Grange. Ursprünglich mitten im Wald gelegen, veränderte sich die Anlage, als ein Sturm sämtliche Bäume umwarf. Die aus Frankreich stammende Besitzerin begann den Garten umzugestalten und schuf mit Gartenräumen, Hecken und Beeten eine paradiesische Oase. Wir haben genug Zeit "anzukommen"  und uns bei Sandwiches und Drinks zu stärken. Der nächste Garten - er ist selten geöffnet - ist Shamley Wood. Durch Zufall habe ich den Garten entdeckt. Er entpuppt sich als eine Inspirationsquelle. Die Familie, die uns auch mit Kaffee/Tee und Kuchen bewirten wird, lebt erst seit etwas mehr als zehn Jahren hier und die Mutter von drei Kindern entwickelte sich von einer engagierten Londoner Balkongestalterin zu einer Garten-" Architektin" . Zwar war die Grundstruktur vorhanden, die bunten, liebevollen Beete sind aber schon die Handschrift der neuen Besitzer. Nach diesen ersten vielen Eindrücken geht es ins Hotel. Das bei vielen Reisen bewährte **** Hotel Millennium Gloucester liegt in Kensington. Nach dem Check-in und Zeit zum Erfrischen gemeinsames Abendessen in einem englischen Pub.

2. Tag. Chelsea Flower Show - Stadtrundfahrt
28.05.: Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der größten und ältesten Blumenschau der Welt, der Chelsea Flower Show. Neben dem Herzstück der Ausstellung, der 10.000 Quadratmeter großen Halle mit all den neuen Pflanzenzüchtungen, sind natürlich immer die Schaugärten im Freigelände eine Attraktion. Die RHS hat die letzten beiden Jahre die Ausstellung Corona bedingt im Mai absagen müssen. Teilweise wurde sie nur virtuell abgehalten, im Vorjahr dann als Herbstevent. Daher warten alle gespannt auf diese Schau. Wir sind bereits früh am Gelände, Abfahrt vom Hotel um 08:30 Uhr), denn der Ansturm ist üblicherweise groß. Um 14 Uhr beginnt dann die Stadtrundfahrt (fakultativ buchbar), die um ca. 16:30 beim Hotel endet. Doch wer länger auf eigene Faust bleiben will, kann auch die Show beobachten, wie die tausenden Pflanzen abverkauft und mit Bus, U-Bahn oder Taxi abtransportiert werden - allein das ist ein Erlebnis. Wer darüber hinaus Lust und Laune hat kann auch noch in Eigenregie die pulsierende Stadt entdecken. In unmittelbarer Nähe des Hotels befindet sich die U-Bahn und man ist damit schnell in der City. Auch zahlreiche vorzügliche Restaurants laden ein, die kulinarische Vielfalt dieser Stadt zu genießen.

3. Tag:  Tag der Privatgärten in London
29.05.: Wir bleiben heute in London und wollen kleine Gärten und ein besonders schönes Haus des "National Trust"  - dies ist die Einrichtung, die dafür sorgt, dass historische Gebäude und Gärten in Großbritannien erhalten bleiben - besuchen. In der "36 Ashley Road"  sind echte Enthusiasten am Werk. Auf kleinstem Raum ließen sie eine bunte, eigentlich grüne Vielfalt an Gehölzen und Stauden entstehen. Ein Steingarten mit japanisch angehauchter Gestaltung zeigt, was auf kleinstem Raum möglich ist - einfach genial! Das Fenton House war das Wohnhaus eines Geschäftsmannes, das in allen Details erhalten blieb. Hier lohnt es sich durch die Wohnräume zu spazieren und dabei einen Blick aus den Fenstern auf den Garten zu werfen. Später erkunden wir den Garten, der - wie viele andere Einrichtungen des NT, nun immer naturnaher gepflegt werden. Blumenwiesen mitten in der Stadt - das ist schon etwas Besonderes. Wieder ein ganz kleines grünes Paradies - wir besuchen es in kleinen Gruppen - das liebevoll von einer Gärtnerin, die perfekt Deutsch spricht, seit Jahrzehnten gepflegt wird. In der "48 Erskine Hill Garden"  ist die Gartenleidenschaft mit dem Geschick den Platz auszunützen, gepaart. Nachdem uns auch Kaffee/Tee und Kuchen kredenzt wurden, geht es zurück zum Hotel. Am restlichen Nachmittag ist noch genug Zeit in der Stadt zu bummeln und zu shoppen.

4. Tag: Der Tag der Gartenklassiker
30.05.: Am Vormittag besuchen wir Polesden Lacy. Dieses Landgut hat alles zu bieten, was wir von Englischen Gärten erwarten: Herrliche Staudenbeete, ummauerte Gärten, ein altehrwürdiges Haus und ein fantastischer Blick in die Landschaft. Vielfalt ist das Motto im nächsten Garten, dem Great Comp Garden in der Nähe von Sevenoak. Ob ein "echter"  Kiesgarten, ein Ruinengarten, ein italienischer Garten oder ein zauberhafter Wald - überall ist die romantische Handschrift der Besitzer zu spüren. Wir genießen in dem herrlichen Ambiente den Garten und einen Mittagsimbiss. Letzte Station unserer Reise ist an diesem Tag ist Chartwell in der Nähe von Westerham. Ein Garten, der ebenso vom National Trust verwaltet wird und für die Briten eine besondere historische Bedeutung hat: Sir Winston Churchill lebte hier von 1924 bis zu seinem Tode. Wir besuchen dieses Haus weniger wegen dieser Tatsache als wegen des Gartens, der mit prachtvollen Staudenbeeten und Rosengärten in die Landschaft von Kent eingebettet ist. Churchill liebte dieses Haus: "Ein Tag, den ich nicht in Chartwell verbringe, ist ein verlorener Tag" ; aber typisch für diesen Staatsmann - das Haus ist "hoffnungslos hässlich" . Jeder kann sich aber selbst sein Urteil bilden. Anschließend fahren wir zurück nach London in unser Hotel.

5. Tag: Schaugarten Wisley - Rückflug
31.05.: Nach den vielen Attraktion gibt es noch einmal einen gärtnerischen Höhepunkt zum Abschluss: den größten Schaugarten der Königlichen Gartenbaugesellschaft Wisley. Mehr als 50-mal ist "Plo"  schon hier gewesen und immer wieder sorgt dieser größte und älteste Schaugarten der königlichen Gartenbaugesellschaft für Überraschungen. Ein 70-Millionen-Pfund Neubau hat diese Anlage grundlegend verändert. Neuer Eingangsbereich, neues Pflanzencenter, neues Souvenirgeschäft - nicht zuletzt, weil mehr als eine Million Besucher pro Jahr diesen Umbau notwendig gemacht haben. Der 240 Hektar große Schaugarten ist immer eine Reise wert - zu dieser Zeit wohl auch mit den ersten Rosenblüten. Ein gemeinsames Mittagessen steht am Ende der Reise, ehe es zum nahegelegenen Flughafen Heathrow und zurück in die Heimat geht.

Unsere Leistungen

Unsere Leistungen:  

  • Linienflüge mit Austrian in der Economy Klasse bzw. einer anderen IATA Fluglinie  
  • Flughafensteuern und Treibstoffzuschläge (dzt. EUR 80,-/Stand: Oktober 21/veränderbar)
  • Rundreise im modernen Reisebus (tw. 2 kleinere Busse)
  • 4x Nächtigung/Frühstück im **** Hotel in London
  • 1x Abendessen im englischen Pub
  • 1x Mittagessen in Wisley
  • Zahlreiche Mahlzeiten & Caterings in den Gärten lt. Programm
  • Eintritt Chelsea Flower Show  
  • Eintrittsgebühren und Führungen in den Gärten lt. Programm
  • CO2 Kompensation von 0,55t p.Pers.
  • Fachreiseleitung durch TV-Biogärtner Karl Ploberger und einer örtlichen Reiseleiterin

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Persönliche Ausgaben (Souvenirs, Trinkgelder
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • Storno- und Reiseversicherung  



Für die Einreise nach England ist ein nach Ausreise noch 3-Monate gültiger österreichischer Reisepass erforderlich! Teilnahme nur mit fristgerechter 2-G Regel möglich.

"Die von der sabtours Touristik GmbH veranstalteten Pauschalreisen sind stets nach den rechtlichen Vorschriften und Bedingungen erstellt, die am angegebenen Preisstand-Datum gültig waren. Die Preise inkludieren neben den einzelnen in der Auflistung der Reisebeschreibung angeführten Leistungsteilen, jene Steuern und Abgaben, die zu diesem Datum Gültigkeit besaßen. Etwaige danach erlassene reiserelevante Steuern, Sonderabgaben, preisrelevante Verordnungen und Gesetze bzw. deren Erhöhungen im In- und Ausland sind naturgemäß nicht enthalten, und können daher im Rahmen der reiserechtlichen Bestimmungen lt. geltendem PRG nachträglich aufgeschlagen werden. Preisstand: 19.11.2022"

Zustiege

Informationen, Einreise- und Gesundheits­bestimmungen

Reisekalender

  • Frei Buchbar
  • Wenigbuchbar begrenztes Kontingent
  • Anfrage Auf Anfrage
  • Buchungsstop Nicht buchbar/Ausgebucht
  • Abgereist Abgereist/Vergangen
Mai 2022
Frei Fr, 27.05. 5 Tage
Londoner Gartenparadiese und Chelsea Flower Show Fr, 27.05. (5 Tage) ab 2.298,- € Jetzt Buchen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×