Musikreise Bratislava & Budapest

In die Donaumetropolen mit Arienabend ELINA GARANCA Neues Opernhaus Bratislava: DON CARLO (G. Verdi) Erkeltheater Budapest: LA GIOCONDA (A. Ponchielli) Arienabend ELINA GARANCA

Wir kombinieren erstmals im Zuge einer Musikreise diese beiden "Perlen"  der ehemaligen Donaumonarchie. Reizvoll ist der Kontrast beider Städte: hier das kleine überschaubare etwas südländisch anmutende Bratislava, dort das weitläufige imposante Budapest, das "Paris des Ostens"  mit seinen Prachtbauten und breiten Boulevards. Beide Musikzentren sind überaus lohnende Ziele für Musikenthusiasten. Zwei der schönsten Werke der italienischen Oper und ein Abend mit einer der größten Künstlerinnen unserer Zeit machen diese Reise zu einem Höhepunkt während der Winter-Reisezeit. Wegen der großen Nachfrage den Arienabend betreffend ersuchen wir um eine rasche Anmeldung!

1. Tag: Anreise nach Bratislava
23.02.: Wels Busbhf. ab 8.30 Uhr, Linz Hbf./Reisebusterminal ab 9.15 Uhr, auf der Autobahn über Wien (Zustiegsmöglichkeit beim Hauptbahnhof) nach Bratislava. Nach der Mittagspause Zimmerbezug im **** Hotel Devin, einem Haus mit Tradition, renoviert, im historischen Zentrum mit schöner Lage an der Donau. Am Nachmittag Besichtigungs-Rundgang in der Altstadt: Dom, Michaelertor, Altes Rathaus, Rolandsbrunnen, Haus "zum guten Hirten" , Jesuitenkirche, Franziskanerkloster, Erzbischöfliches Palais, Geburtshaus von Johann Nepomuk Hummel, Altes Nationaltheater u. a. m. Um 19 Uhr Aufführungsbeginn von Giuseppe Verdis DON CARLO (4-aktige Fassung in ital. Sprache) im hochmodernen Neuen Opernhaus. Regie: Diego de Brea; (Bustransfer Hotel - Oper u. retour).

2. Tag: Bratislava - Budapest
24.02.: Nach dem Frühstück Abfahrt nach Budapest. Noch vor Erreichen der ungarischen Metropole Mittagspause. Anschließend direkte Fahrt zu unserem Hotel im Pester Stadtteil. Wir beziehen für zwei Nachte das ausgezeichnete **** Hotel Nemzeti Budapest MGallery by Sofitel. Hinter historischer Fassade verbirgt sich ein modern eingerichtetes Haus, das mit freundlichem Service und sehr gutem Frühstucksbüffet aufwartet. Außerdem liegt es nah am Erkeltheater, wo um 18 Uhr Amilcare Ponchiellis dramatische Oper LA GIOCONDA auf dem Programm steht, ein Werk voller Leidenschaften und Intrigen, musikalisch grandios umgesetzt. Insz.: Andras Almasi-Toth, Dir.: Gergely Kesselyak; Gioconda: Eszter Sumegi, Cieca: Bernadett Wiedemann, Barnaba: Alexandru Agache, Enzo Grimaldi: Gergely Boncser, Laura: Erika Gal, Alvise Badoero:
Krisztian Cser.

3. Tag: Besichtigungen Pester Seite
25.02.: Der Tag ist der Besichtigung einiger besonderer Highlights auf der Pester Seite der ungarischen Hauptstadt gewidmet. Da ist einmal die Besichtigung des direkt an der Donau gelegenen, im neugotischen Stil errichteten ungarischen Parlaments. Das Innere des Gebaudes ist reich verziert, im Kuppelsaal wird die legendäre Stephanskrone mit den ungarischen Reichsinsignien aufbewahrt. Eine weitere bedeutende Sehenswürdigkeit ist die im maurischen Stil errichtete Grose Synagoge in der Dohany-Strase. Sie ist mit etwa 3000 Sitzplatzen das größte jüdische Bethaus Europas. Angeschlossen sind der Raoul Wallenberg Memorial Park und das jüdische Museum. Die Mittagspause ist in der bekannten Großen Markthalle vorgesehen. Ein besonderer Genuss erwartet uns am späten Nachmittag im Gourmethaus Szamos im ehemaligen Börsenpalast. Das Haus, Konditorei, Cafe und Schokoladenmanufaktur, ist mit Antiquitäten, Kristalllustern und Porzellanbildern prachtvoll ausgestattet (Kaffee & Kuchen inbegriffen). Am Abend folgt um 19.30 Uhr als besonderer Hohepunkt der Arienabend mit der lettischen Mezzosopranistin ELINA GARANCA im Erkeltheater. Am Pult des Orchesters
der Ungarischen Staatsoper steht der Gatte der Künstlerin, Karel Mark Chichon! Das Programm wird später bekannt gegeben.

4. Tag: Bedöhaus & Fischerbastei - Rückfahrt
26.02.: Vor unserer Abreise aus Budapest besuchen wir das Bedo-Privatmuseum, das "Haus der ungarischen Sezession" , ein Muss für alle Liebhaber des Jugendstils. Die Hausherrin selbst führt durch die Wohnräume, wobei sie besonders ihre Lieblingsstücke präsentiert (Eintritt & Führung inbegriffen). Anschließend statten wir noch der Fischerbastei auf dem Budaer Burgberg einen Besuch ab. Gelegenheit zum Mittagessen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Österreich.

Unsere Leistungen

  •  Busfahrt  
  •  Nächtigung/Fruhstuck in **** Hotels  
  •  Stadtrundgang Bratislava  
  •  Transfer Hotel - Neues Opernhaus - retour Bratislava  
  •  Eintritt/Fuhrung Parlament, Grose Synagoge, Bedo Haus  
  •  Kaffee und Kuchen bei Szamos  
  •  Auffahrt Fischerbastei  
  •  Operneinfuhrungen & Nachbesprechung  
  •  Fachreiseleitung: Edith Wallner  

Zustiege

  • Linz, Hauptbahnhof REISEBUSTERMINAL /ABC Buffet
  • Linz Wegscheid, INTERSPAR O-Bus-Haltestelle, Salzburgerstr.
  • St. Valentin, Autobahnabfahrt Raststation Landzeit
  • Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle
  • Wien Hauptbahnhof, Intern. Busterminal

Informationen, Einreise- und Gesundheits­bestimmungen

Reisekalender

  • Frei Buchbar
  • Wenigbuchbar begrenztes Kontingent
  • Anfrage Auf Anfrage
  • Buchungsstop Nicht buchbar/Ausgebucht
  • Abgereist Abgereist/Vergangen
Februar 2019
Frei Sa, 23.02. 4 Tage Musikreise Bratislava & Budapest ab 598,- € Jetzt Buchen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×