Opernreise Innsbruck  

Das schöne Tiroler Landestheater ist auch in der kommenden Spielzeit wieder Ziel unserer beliebten Opern-Kurzreisen. Freuen Sie sich auf die drei Einakter Puccinis, die wohl jeden Opernliebhaber faszinieren. Besichtigungsschwerpunkt ist neben Rattenberg das "Kaiserliche Innsbruck" .
"Die drei Opern sind wie die Sätze einer Symphonie. Der erste ein leidenschaftliches, stürmisches Allegro, der zweite ein bleiches, schwermütiges Andante, der dritte ein Feuerwerk von Finale!"  (W. J. Henderson).  



Reise Höhepunkte

Tiroler Landestheater: IL TRITTICO (G. Puccini)

1. Tag / 24.01.: Anreise über Rattenberg
Linz Hbf./Reisebusterminal ab 7 Uhr über Wels - Salzburg - Kufstein zunächst nach Rattenberg am Inn. Das Städtchen ist ein architektonisches Juwel und zeigt noch heute das Bild einer mittelalterlichen Bergwerkssiedlung. Im Zuge eines geführten Rundgangs durch die kleinste Stadt Österreichs lassen wir Geschichte lebendig. werden. Wir statten auch einer Glasbläserei einen Besuch ab und stärken uns anschließend bei einem gemeinsamen Mittagessen (inbegriffen). Am Nachmittag kurze Fahrt nach Innsbruck und Zimmerbezug in unserem ****Stammhotel Grauer Bär. Um 19 Uhr beginnt im schönen Innsbrucker Theater die Aufführung von Giacomo Puccinis IL TRITTICO (IL TABARRO, SUOR ANGELICA, GIANNI SCHICCHI). Musikalische Leitung: Lukas Beikircher,
Regie: Carlos Wagner. Besetzungsdetails werden später bekannt gegeben.

2. Tag / 25.01.: Stadtführung und Rückfahrt
Am Vormittag begeben wir uns anlässlich der Themenführung "Kaiserliches Innsbruck"  auf die Spuren der Habsburger. Zunächst spazieren wir durch die Innsbrucker Altstadt (Innenbesichtigung von Hofkirche und Hofburg; Goldenes Dachl). Weiter geht es mit dem Bus (altes Adels-Viertel, Neustadt, Universitäts-Viertel, Bozner Platz). Im Anschluss Gelegenheit zum Mittagessen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Wels bzw. Linz.


1. Tag / 24.01.: Linz Hbf./Reisebusterminal ab 7 Uhr über Wels - Salzburg - Kufstein zunächst nach Rattenberg am Inn. Das Städtchen ist ein architektonisches Juwel und zeigt noch heute das Bild einer mittelalterlichen Bergwerkssiedlung. Im Zuge eines geführten Rundgangs durch die kleinste Stadt Österreichs lassen wir Geschichte lebendig. werden. Wir statten auch einer Glasbläserei einen Besuch ab und stärken uns anschließend bei einem gemeinsamen Mittagessen (inbegriffen). Am Nachmittag kurze Fahrt nach Innsbruck und Zimmerbezug in unserem ****Stammhotel Grauer Bär. Um 19 Uhr beginnt im schönen Innsbrucker Theater die Aufführung von Giacomo Puccinis IL TRITTICO (IL TABARRO, SUOR ANGELICA, GIANNI SCHICCHI). Musikalische Leitung: Lukas Beikircher,
Regie: Carlos Wagner. Besetzungsdetails werden später bekannt gegeben.
2. Tag / 25.01.: Am Vormittag begeben wir uns anlässlich der Themenführung "Kaiserliches Innsbruck"  auf die Spuren der Habsburger. Zunächst spazieren wir durch die Innsbrucker Altstadt (Innenbesichtigung von Hofkirche und Hofburg; Goldenes Dachl). Weiter geht es mit dem Bus (altes Adels-Viertel, Neustadt, Universitäts-Viertel, Bozner Platz). Im Anschluss Gelegenheit zum Mittagessen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Wels bzw. Linz.


Unsere Leistungen

  • Busfahrt
  • Nächt./Frühstück im **** Hotel Grauer Bär  
  • Stadtführung, Besuch einer Glasbläserei und Mittagessen in Rattenberg
  • Themenführung Innsbruck lt. Programm  inkl. Eintritte
  • Operneinführung mit Musikbeispielen &  Nachbesprechung
  • Fachreiseleitung: Edith Wallner

Zustiege

  • Linz, Hauptbahnhof REISEBUSTERMINAL /ehem. ABC Buffet
  • Linz Wegscheid, INTERSPAR O-Bus-Haltestelle, Salzburgerstr.
  • Regau, Autobahnabfahrt Pendlerparkplatz
  • Salzburg, Flughafen Busterminal
  • Sattledt, Raststation Landzeit
  • Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle

Informationen, Einreise- und Gesundheits­bestimmungen

Reisekalender

  • Frei Buchbar
  • Wenigbuchbar begrenztes Kontingent
  • Anfrage Auf Anfrage
  • Buchungsstop Nicht buchbar/Ausgebucht
  • Abgereist Abgereist/Vergangen
Januar 2020
Frei Fr, 24.01. 2 Tage
Opernreise Innsbruck   ab 329,- € Jetzt Buchen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×