Schlösser und Gärten in Ostdeutschland

Die Perlen aus Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg Vorpommern

Es erwartet Sie eine Auswahl der prächtigsten Schlossanlagen die Ostdeutschland zu bieten hat. Die Spanne reicht von Schloss Moritzburg im „Süden“ bis Schloss Mirow im „Norden“. Unterwegs lernen Sie die Gartenanlagen von Fürst Hermann von Pückler-Muskau kennen, der seine Vision vom perfekten Park u.a. in Bad Muskau verwirklichte.

Reise Höhepunkte

  • Schloss Moritzburg
  • Schloss Oranienburg
  • Schloss Rheinsberg & Mirow
  • Schloss Sanssouci
  • Schlösserrundfahrt Potsdam
  • Schloss- & Park Branitz
  • UNESCO Welterbepark Muskau

Unterbringung

Das *** Hotel am Terrassenhofer liegt direkt an der historischen Altstadt im Zentrum von Dresden nur wenige Gehminuten von der Frauenkirche entfernt. Das **** Hotel Döllnsee-Schorfheide in Templin liegt am Ufer des Großen Döllnsees inmitten des Biosphärenreservates Schorfheide/Chorin. In Potsdam wohnen Sie im **** Kongresshotel am Templiner See eingebettet in die reizvolle Wald- und Seenlandschaft der Pirschheide. Die Zimmer sind modern mit französischen Betten ausgestattet. Das **** Radisson Blu in Cottbus ist zentral gelegen und bietet einen Wellnessbereich mit Innenpool. Die Zimmer sind modern ausgestattet.

1. Tag: Anreise nach Dresden
11.09.: Fahrt von Wels über Linz - Wullowitz - Prag - Dresden zum Schloss Moritzburg. Während der Schlossführung erkunden Sie die barocken Festsäle und entdecken die verborgenen Bereiche des Jagd- und Lustschlosses August des Starken. Im Anschluss geht die Fahrt zurück nach Dresden. Zimmerbezug im Hotel am Terrassenufer. Der Abend steht zur freien Verfügung.

2. Tag: Dresden - Oranienburg - Templin
12.09.: Nach dem Frühstück kleiner Rundgang durch die Dresdener Altstadt. Am späteren Vormittag Abfahrt nach Oranienburg. Dort erwartet Sie eine Führung durch das eindrucksvolle Schloss Oranienburg welches eines der bedeutendsten Barockbauten der Mark Brandenburg ist. Es symbolisiert den Weg des Kurfürstentums Brandenburg zur Königswürde. Weiterfahrt über Schorfheide nach Groß Dölln in der Uckermark. Zimmerbezug im Hotel Döllnsee-Schorfheide am gleichnamigen See. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Mecklenburgische Kleinseenplatte
13.09.: Zuerst geht die Fahrt in das romantische Rheinsberg. Das Herzstück der Altstadt ist das prunkvolle Schloss, in dem Friedrich der Große als Kronprinz wohl seine glücklichste Zeit seines Lebens verbrachte. Es war seine Probierstube, wo er innovative Gestaltungsideen entwickelte, um sie später in Sanssouci mit großer Meisterschaft zu vollenden. Den im frühen Klassizismus gehaltenen Stil in Schloss und Garten hingegen prägte sein jüngerer Bruder, Prinz Heinrich von Preußen. Kaum ein Besucher kann sich dem Charme des Ortes entziehen, welcher so malerisch am Grienericksee liegt. Nach der Mittagspause geht es weiter in die Stadt Mirow, welche mitten in der bezaubernden Wald- und Seenlandschaft der Mecklenburgischen Kleinseeplatte liegt. Hier erwartet Sie die romantische Schlossinsel mit dem historischen Torhaus, das Residenzschloss und die ehrwürdige Johanniterkirche. Über Wesenberg und Fürstenberg geht es zurück zum Hotel und Abendessen.

4. Tag: Brandenburg - Potsdam
14.09.: Brandenburg an der Havel ist die Wiege der gleichnamige Mark und damit Kernland des späteren Preußens, welche vom askanischen Marktgrafen Albrecht dem Bären gegründet wurde. Wie eine Lebensader verbindet die Havel mit ihren zahlreichen Wasserarmen die drei historischen Inselstädte, wobei die Dominsel als ältester Siedlungskern auf eine über 1000-jährige Geschichte zurückblickt. Rundgang und Aufenthalt. Nach der Mittagspause geht es weiter nach Potsdam. Hier erwartet Sie eine unterhaltsame Führung durch die historische Innenstadt. Imposante Plätze und prunkvolle Fassaden prägen das Potsdamer Stadtbild. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Sanssouci - Schlösserrundfahrt
15.09.: Heute steht der Besuch von Schloss Sanssouci auf dem Programm. Das Schloss war Sommersitz, Lieblingsort und ein wichtiges Refugium in schwierigen Zeiten für Friedrich des Großen, denn hierher zog er sich mit seinen Hunden am liebsten zurück. Die Lage auf dem berühmten Weinbergterrassen und die original erhaltenen Raumausstattungen aus dem 18. Jahrhundert sind beeindruckend. Nach der Mittagspause erwarten Sie die schönsten am Wasser liegenden Sehenswürdigkeiten. Mit dem Schiff geht es vorbei am Park Babelsberg mit seinem Schloss, unter der geschichtsträchtigen Brücke auf den Jungfernsee. Entlang der einstigen Grenzlinie zwischen Ost und West erschrecken sich Schlösser und Gärten zu beiden Seiten der Havel. Am späten Nachmittag Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

6. Tag: Cottbus - Schloss & Park Branitz
16.09.: Nach dem Frühstück geht die Fahrt durch den Spreewald nach Cottbus. Im Branitzer Park erwartet Sie eine unterhaltsame Führung durch das Meisterwerk des exzentrischen Gartengestalters Hermann Fürst von Pückler-Muskau. Der „grüne Fürst“ schuf in Branitz grandios komponierte Landschaftsbilder von überwältigender Schönheit, in denen er an seiner Lebens- und Erkenntnisreise teilhaben lässt und ein Panorama der Welt des 19. Jahrhunderts entwirft. Nach der Garten- und Schlossführung geht es in die Altstadt. Rundgang und Mittagspause. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Entdecken Sie die Geheimnisse von Cottbus, machen Sie eine Bootstour im Park oder bummeln Sie gemütlich durch die Gassen der Altstadt. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

7. Tag: UNESCO-Welterbepark Muskau
17.09.: Die Fahrt geht nach Weißwasser von wo aus Sie die Waldeisenbahn nach Bad Muskau bringt. Dort erwartet Sie eine zweistündige Führung durch den herrlichen Schlosspark. Der Muskauer Park gleicht einem Kunstwerk. Sein Schöpfer, Hermann von Pückler-Muskau, sprach selbst gern von „Natur-Malerei“. Danach Aufenthalt und Mittagspause. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Besuch der Dauerausstellung „Pückler! Pückler? Einfach nicht zu fassen!" oder genießen Sie bei einem gemütlichen Mittagessen oder Café die herrliche Parkanlage. Von der Aussichtsplattform im Südwest-Turm des Muskauer Schlosses bietet sich ein Panoramablick über die weite Parklandschaft und ihre Umgebung. Aus 35 Metern Höhe können Sie Pücklers Gartenreich aus einer anderen Perspektive betrachten. Rückfahrt nach Cottbus.

8. Tag: Rückreise über Prag
18.09.: Die Rückreise erfolgt wie bei der Anreise über Prag - Wullowitz - Linz nach Wels. 

Programm-Tipp:

Muskauer Park UNESCO-Weltkulturerbe
Der Muskauer Park ist seit 2004 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Hermann Fürst von Pückler-Muskau schuf beiderseits der Neiße ein Meisterwerk, das als der klassische Landschaftsgarten bezeichnet wird. Der Grüne Fürst gilt als Begründer der modernen Landschaftsgestaltung. Vom Südwest-Turm des Muskauer Schlosses bietet sich aus 35 Metern Höhe ein großartiger Panoramaausblick über die weite Parklandschaft und ihre Umgebung. 

Unsere Leistungen

  • Fahrt im ****-Fernreisebus
  • 7x Nächtigung/Frühstück in ***/* Hotels
  • 6x Abendessen in den Hotels lt. Ausschreibung
  • Einritt und Führung Schloss Moritzburg
  • Eintritt und Führung Schloss Oranienburg
  • Eintritt und Führung Schloss Rheinsberg
  • Eintritt und Führung Schloss Mirow
  • Eintritt Schloss Sanssouci mit Audioguide
  • Fürstliche Führung Schloss- & Garten Branitz
  • Waldbahnfahrt Weißwasser - Bad Muskau
  • Parkführung Bad Muskau
  • Stadtführung Potsdam
  • Reiseleitung

Zustiege

  • Linz, Hauptbahnhof REISEBUSTERMINAL /ehem. ABC Buffet
  • Linz Traunerkreuzung, Pendlerparkplatz
  • Linz Wegscheid, INTERSPAR O-Bus-Haltestelle, Salzburgerstr.
  • Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle
  • Wels, Gerstlhaus Parkhaus (Bauen & Renovieren)

Informationen, Einreise- und Gesundheits­bestimmungen

Reisekalender

  • Frei Buchbar
  • Wenigbuchbar begrenztes Kontingent
  • Anfrage Auf Anfrage
  • Buchungsstop Nicht buchbar/Ausgebucht
  • Abgereist Abgereist/Vergangen
September 2020
Frei Fr, 11.09. 8 Tage
Schlösser und Gärten in Ostdeutschland Fr, 11.09. (8 Tage) ab 1.259,- € Jetzt Buchen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×