Turin – die Stadt mit vielen Gesichtern

Literatur-, Kultur- und Genussreise ins Piemont, den Schriftstellern F. Nietzsche, U. Ecco, L. Tolstoj sowie den Italienern F. Lucentini und C. Fruttero auf der Spur

Turin ist ein Eldorado für Kunst- und Kulturinteressierte sowie für Genießer, ganz sicher aber auch für Literaturliebhaber! Die Hauptstadt des Piemonts mit ihrem reichen architektonischen Erbe ist geprägt von Superlativen. Bereits 28 v. Chr. gründeten die Römer ein Lager, der Ursprung der heutigen Stadt. Auf Schritt und Tritt begegnen dem Gast Zeugnisse aus den Hochzeiten einer mehr als 2000-jährigen Geschichte: von den Römern über die Savoyer zur ersten Hauptstadt des Vereinigten Italiens bis hin zur Automobilindustrie, den Produktionsstätten von Ferrari, Fiat und Alpha Romeo. Heute zeigt sich Turin als junge, weltoffene, moderne Stadt, in der Genuss groß geschrieben wird. Die prachtvollen historischen Cafès haben eine Reihe von Spezialitäten hervorgebracht: Bicerin, ein köstliches Getränk aus Espresso, Schokolade und Sahne oder Gianduiotto, einer spitzen Nougatpraline. Die Umgebung von Turin fasziniert durch weitläufige Weinanbauflächen, allen voran die „Langhe und die Monferrato“ Region, das Hauptanbaugebiet für den aus der Nebbiolo Traube gekelterten Top-Weine Barolo und Barbaresco. Literarisch begegnen Sie einer Vielzahl von berühmten Schriftstellern.
Reisecode: ZKITT

Reise Höhepunkte

  • Zentral gelegene Hotels
  • Ausgedehnte Stadtführungen in Turin
  • Sacra San Michele & Schloss Stupingi
  • Ganztagesausflug in die "Langhe"
  • Weinkathedrale in Canelli
  • Literarische Beiträge

Unterbringung

Das herrschaftliche **** Hotel Grand Albergo Roma ist nur wenige Schritte vom Stadtzentrum in Piacenza entfernt. Alle Zimmer verfügen über Sat-TV, Safe und WLAN.
In Turin wohnen Sie im **** Starhotel Majestic, einem eleganten, aus dem 19. Jahrhundert stammenden Haus, das in bester Lage nur wenige Schritte vom Corso Vittorio Emanuele entfernt liegt. Alle Zimmer verfügen ebenso über Sat-TV, Safe, WLAN.

„Turin ist kein Ort, den man verlässt! Ein klassischer Ort für die Füße und Augen.“ Friedrich Nietzsche - Er lebte kurze Zeit in Turin und verliebte sich in die Stadt und ihre Mensche

1.Tag: Anreise nach Piacenza
06.06.: Abreise in Linz, 6 Uhr über Wels – Autobahn Salzburg – Innsbruck – Brenner nach Piacenza. Nach der Ankunft Zimmerbezug im Hotel Grand Albergo Roma. Nach genügend Zeit zum Frischmachen, ist ein Spaziergang durch die sehenswerte Altstadt angesagt sowie ein gemütliches, gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Literarisches Turin mit süßer Pause
07.06.: Nach dem Frühstück Abfahrt über die Autobahn nach Turin. Zimmerbezug im Starhotel Majestic. Am Nachmittag steht eine große Stadtführung (ca. 3 Stunden) mit Signora Emanuela, einer echten „torinese“, die bestens Deutsch spricht und ihren Reisegästen Land, Kultur und Lebensart auf einfühlsame Weise näherbringt, auf dem Programm. Zu Fuß und mit dem Bus werden mit ihr wohl ausgewählte Schönheiten der Stadt entdeckt: vom Hotel geht es zu Beginn zu Fuß in die Altstadt, um die Königsresidenzen der Familie Savoyen aus dem 17. und 18. Jh., einem Symbol der absoluten Macht, das 1997 von der UNESCO in die World Heritage List aufgenommen wurde, zu bestaunen. Sie spazieren über den eleganten Piazza Carlo Alberto, wo Nietzsche für eine kurze Zeit lebte und sich das Verlagshaus Einaudi (Der Verlag gilt als Bollwerk gegen Sprachverschleiß und Kulturverlust) befindet.
Am Piazza Vittorio Veneto werden Sie literarisch mit den Schriftstellern Franco Lucentini und Carlo Fruttero bekannt gemacht. Seit den 70er Jahren stehen die beiden für eigenwillig konstruierte Krimi- und Gesellschaftsromane, in denen sie den italienischen Verhältnissen auf humorvolle Weise einen Spiegel vorhalten. Und auf der Piazza San Carlo treffen Sie auf den Tragödiendichter Vittorio Alfieri.
Während des Spaziergangs steht auch die Besichtigung des Turiner Doms auf dem Programm, wo in einem Schrein das Grabtuch Jesu aufbewahrt wird. Emanuela weiß auch darüber viel zu erzählen. Auf der Piazza Castello angekommen, wird eine kleine süße Pause eingelegt, und zwar an einem besonderen, historischen Ort: Das Cafè Baratti & Milano wurde im Jahr 1875 eröffnet, und wurde rasch zu einem beliebten Treffpunkt der Turiner High Society und der Bohemien. Dort erfahren Sie, wie aus Turin die Schokoladenhauptstadt Italiens wurde und der Grundstein für den Weltruhm der süßen Riegel gelegt wurde. Auch der Dichter Guido Gozzano schätzte dieses Cafè, das noch heute die Atmosphäre vergangener Zeiten versprüht. Gestärkt erkunden Sie danach mit dem Bus das Residenzviertel sowie Le Colline, die grünen Hügel um Turin. Vom Hügel Monte dei Cappuccini kann man die erstaunliche Skyline mit den Alpen im Hintergrund bewundern. Der Abend steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Sacra di San Michele – Agriturismo - Castello Stupinigi
08.06.: Heute werden zwei wahre Schätze des Piemonts entdeckt. Der Ausflug führt zuerst zur Abtei Sacra di San Michele, die auf dem Monte Pirchiriano im alpinen Susatal, etwa 40 Kilometer von Turin entfernt, liegt. Die gewaltige Abtei des Benediktinerordens wurde zwischen 983 und 987 errichtet und war für die Pilger „Raststätte“ auf dem Weg ins Heilige Land. Der Schriftsteller Umberto Eco fand hier die Inspiration für den Roman „Il nome della rosa“ (Im Namen der Rose) - die Abtei diente auch als Kulisse für den Film. Kurze Lesungen aus dem Roman lassen das düstere Mittelalter wiedererstehen. Anschließend geht es in einen typischen Agriturismo, wo Sie ein schmackhaftes Mittagessen erwartet.
Auch der Nachmittag wird von einem imposanten Besuchspunkt geprägt: die Besichtigung des Schlosses von Stupinigi, einem Juwel der Rokokoarchitektur, das seit 1997 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt und auch mit pompöser Inneneinrichtung beeindruckt. Es war das Jagdschloss der Herzöge von Savoyen. Leo Tolstojs Roman „Krieg und Frieden“ wurde hier verfilmt. Anschließend Rückfahrt nach Turin.


4. Tag: Asti – Monteferrato – Canelli - Barbaresco
09:06.: Nach dem Frühstück geht es mit dem Bus nach Asti. Bei einer Stadtführung spazieren Sie mit Emanuela vorbei an zahlreichen mittelalterlichen Türmen und eleganten Palästen und besichtigen die ursprünglich gotische Kathedrale, den Platz des Palio sowie die Vittorio Alfieri Stiftung. Weiter geht es durch das hügelige Gebiet des Monferrato, das sich auch bestens für den Weinbau eignet. Zusammen mit den Regionen Langhe und Roero steht es auf der UNESCO- Welterbeliste.
In der kleinen Stadt Canelli erwartet Sie ein weiteres Highlight - die sogenannten Weinkathedralen, kilometerlange Tunnel, die zwischen dem 16. und 19.Jahrhundert direkt in den Tuffstein der Hügel gegraben wurden. 40 Stufen führen in die Tiefe!  Nur in diesen Räumen herrschen die richtige Temperatur und die konstante Feuchtigkeit, um beste Weine und Schaumweine zu kreieren. Bei einer kleinen Kostprobe können Sie sich von der Qualität überzeugen! Danach geht es weiter in den kleinen Weinbauort Barbaresco, der aber durch die weltberühmten Gaya-Weine zu Weltruhm kam. Kleine Verkostung in der sehr gut sortierten Gebietsvinothek, die in einer ehemaligen Kirche untergebracht ist. Rückfahrt nach Turin und Abend zur freien Verfügung.

5. Tag: Königspalast
10:06: Am Vormittag Besichtigung des Turiner Königspalastes, der an die Herrschaft des Hauses Savoyen über Italien erinnert. Der wiederum zum UNESCO-Welterbe gehörende Palast mit seinen imposanten Treppen, den reich verzierten Wandteppichen und beeindruckenden Kunstwerken aus aller Welt vermittelt ein Gefühl für den Lebensstil seiner einstigen hochadeligen Bewohner. Manuela begibt sich mit Ihnen auf eine Reise in die Zeit des Königs von Italien. In den verschiedenen prunkvollen Sälen warten Geschichten und Anekdoten des höfischen Lebens auf Sie.
Nach diesen ereignisreichen Tagen wird Ihnen Turin schon sehr vertraut sein, und Sie können sowohl die Mittagspause als auch den Nachmittag nach Ihren Vorstellungen und Interessen gestalten: Noch etwas Kultur oder entspanntes Shopping in einer der wichtigen Modemetropolen mit den Portici Reali (18km lange Arkaden), die von Geschäften der Designer wie Versace, Dolce & Gabbana, Louis Vuitton und vielen anderen gesäumt sind. Gerne können Sie den Nachmittag auch bei einem fakultativen Ausflug zum schönsten Stadtpark, dem „Parco del Valentino“ am Flussufer des Po, nur wenige Kilometer südlich von Turin, verbringen. Auf einer Fläche von 42ha befinden sich u.a. Sehenswürdigkeiten wie das mittelalterliche Dorf, das Castello del Valentino, der Brunnen der zwölf Monate sowie ein schöner botanischer Steingarten.

6. Tag: Heimreise
11:06: Nach einem frühen Frühstück Abfahrt über Brenner – Inntalautobahn - Salzburg - nach Oberösterreich.

Unsere Leistungen

  • Fahrt im ****-Fernreisebus
  • 1x Nächtigung/Frühstücksbuffet im Hotel Grand Albergo Roma in Piacenza
  • 4x Nächtigung/Frühstücksbuffet im Starhotel Majestic in Turin
  • 1x Abendessen in Piacenza
  • 1x Mittagessen auf einem Agriturismo
  • Stadtführungen in Turin laut Programm
  • Geführter Ganztagesausflug Sacra San Michele & Schloss Stupinigi
  • Geführter Ganztagesausflug Asti – Monferrato - Barbaresco
  • Kellerrundgang und Verkostung in Canelli
  • Degustation in Barbaresco
  • Deutschsprachige Reiseleitung in Turin und bei den Ausflügen durch Signora Emanuela
  • Literarische Beiträge
  • Literarische Reisebegleitung: Getraud Weghuber

Fakultativer Ausflug „Parco del Valentino“ € 29.-

Hinweis: Teilnahme an der Reise nur mit fristgerechtem 2-G-Nachweis möglich!

Mindestteilnehmerzaht 15 / Max. 25 Personen

Die von der sabtours Touristik GmbH veranstalteten Pauschalreisen sind stets nach den rechtlichen Vorschriften und Bedingungen erstellt, die am angegebenen Preisstand-Datum gültig waren. Die Preise inkludieren neben den einzelnen in der Auflistung der Reisebeschreibung angeführten Leistungsteilen, jene Steuern und Abgaben, die zu diesem Datum Gültigkeit besaßen. Etwaige danach erlassene reiserelevante Steuern, Sonderabgaben, preisrelevante Verordnungen und Gesetze bzw. deren Erhöhungen im In- und Ausland sind naturgemäß nicht enthalten, und können daher im Rahmen der reiserechtlichen Bestimmungen lt. geltendem PRG nachträglich aufgeschlagen werden.
Von sabtours veranstaltete Reisen, die aufgrund des Corona-Virus und der damit einher gehenden rechtlichen Bestimmungen nicht stattfinden können, werden spätestens drei Wochen vor dem Abreisedatum seitens sabtours abgesagt und die Kunden umgehend verständigt. Von den Gästen geleistete Anzahlungen werden dann im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, und die Regelungen der Reisebedingungen der sabtours Touristik GmbH berücksichtigend, rückerstattet. Wir empfehlen ausdrücklich, dies abzuwarten, da sonst Stornokosten anfallen können.
Für laufende Updates und Informationen zum Coronavirus besuchen Sie die Website des Sozialministeriums. <https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Neuartiges-Coronavirus-(2019-nCov).html> Aktuelle Meldungen zu offiziellen Reisewarnungen aller Länder finden Sie auf der Website des Außenministeriums <https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/>.

Preisstand: 25.11.21

Reiseleitung

Gertraud Weghuber lebt in Molln, ist zertifizierte Erwachsenenbildnerin,  Literaturvermittlerin und durch ihre Freude am Reisen Spezialistin für "literarische Touren" im In- und Ausland.

Zustiege

  • Linz, Hauptbahnhof REISEBUSTERMINAL /ehem. ABC Buffet
  • Linz Traunerkreuzung, Pendlerparkplatz
  • Linz Urfahr, Hinsenkampplatz/Taxistand
  • Linz Wegscheid, INTERSPAR O-Bus-Haltestelle, Salzburgerstr.
  • Regau, Autobahnabfahrt Pendlerparkplatz
  • Salzburg, Flughafen Busterminal
  • Sattledt, Raststation Landzeit
  • Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle
  • Wels, Gerstlhaus Parkhaus (Bauen & Renovieren)

Informationen, Einreise- und Gesundheits­bestimmungen

Reisekalender

  • Frei Buchbar
  • Wenigbuchbar begrenztes Kontingent
  • Anfrage Auf Anfrage
  • Buchungsstop Nicht buchbar/Ausgebucht
  • Abgereist Abgereist/Vergangen
Juni 2022
Frei Mo, 06.06. 6 Tage
Turin – die Stadt mit vielen Gesichtern Mo, 06.06. (6 Tage) ab 1.279,- € Jetzt Buchen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×