Geheimnisvolle Südtoskana & Latium

Wein, Kunst und Kuriositäten

Bei dieser Entdeckungsreise lernen Sie die Kunststädte Siena, Orvieto und Pienza sowie die Weinorte Montepulciano und Montalcino kennen. Einmalige Highlights sind die Blumenbilder von Acquapendente, der geheimnisvolle Parco dei Mostri von Bomarzo sowie die „Sterbende Stadt“ Civita di Bagnoregio.
Reisecode: RITGL

Reise Höhepunkte

  • Parco dei Mostri
  • „Sterbende Stadt“
  • Siena

Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt im zentral gelegenen **** Grand Hotel Admiral Palace, umgeben von einer weitläufigen Parklandschaft.  Das Hotel verfügt über einen Außenpool und ein großes Wellnesscenter (gegen Gebühr). Im eleganten Restaurant werden regionale Spezialitäten serviert. Die Zimmer sind alle komfortabel ausgestattet und bieten kostenfreies WLAN.

1. Tag: Anreise nach Chianciano Terme
16.05.: Anreise über Salzburg - Innsbruck - Brennerautobahn - Verona - Autostrada del Sole nach Chianciano Terme. Zimmerbezug und Abendessen im **** Grand Hotel Admiral Palace.

2. Tag: Pienza & Montepulciano
17.05.: Morgens Fahrt nach Bagno Vignoni im Orcia-Tal. Der Ort ist schon seit der Antike berühmt für seine heißen Quellen. Sehenswert sind die Ruinen des Mühlenparks, welche von diesem Wasser betrieben wurden. Anschließend weiter nach Pienza. Besichtigung der Kleinstadt, welche als einzigartiges Beispiel einer geplanten Renaissance-Stadt als kulturelles Welterbe gilt. Besonders sehenswert ist der Palazzo Piccolomini. Am Nachmittag führt die Reise nach Montepulciano. Besichtigung der auf einem Hügel gelegenen, von einer Mauer umgebenen Weinstadt, vor allem bekannt durch den Vino Nobile di Montepulciano, der natürlich bei einem Besuch auf einem Weingut verkostet wird. Rückkehr nach Chianciano Terme.

3. Tag: Bomarzo & Civita di Bagnoregio
18.05.: Auch heute werden Sie eindrucksvolle „Geheimnisse“ kennenlernen. Zuerst geht die Fahrt nach Bomarzo. Etwas außerhalb des Dorfzentrums befindet sich der höchst eigenwillige „Park der Ungeheuer“, ein in der Renaissance angelegter rätselhafter Lustgarten. Nach der Besichtigung geht es weiter nach Montefiascone, Heimat des berühmten Weißweines Est! Est! Est!  Am Nachmittag steht schließlich ein Besuch in der „Sterbenden Stadt“ Civita di Bagnoregio auf dem Programm. Der mittelalterlich anmutende Ort steht auf einem Tuffsteinhügel und ist nur mittels einer schmalen 300 m langen Fußgängerbrücke erreichbar. Abends Rückkehr nach Chianciano Terme.

4. Tag: Acquapendente & Orvieto
19.05.: Am Vormittag erwartet Sie eine einmalige Sehenswürdigkeit – die berühmten „Paglioni“ von Acquapendente. In der uralten Kleinstadt werden von verschiedenen Vereinen und Gruppen großformatige Bilder hergestellt, für die ausschließlich Blumen und Blüten verwendet werden. Diese werden nur an diesem Sonntag in den Gassen der Stadt ausgestellt. Ein einmaliges Schauspiel. Am Nachmittag Fahrt nach Orvieto. Führung durch die, auf einem Felsplateau gelegene, herrlichen Altstadt mit dem bedeutenden Dom. Gegen Abend Rückkehr ins Hotel.

5. Tag: Siena & Montalcino
20.05.: Morgens Fahrt über Serre di Rapolano durch die bizarr anmutende Landschaft der Crete Senesi nach Siena. Ausführliche Besichtigung der schönsten Stadt der Region. Besonders berühmt ist die ovale Piazza del Campo, wo zweimal im Jahr ein Pferderennen, der berühmte Palio, stattfindet. Sehenswert ist auch der aus schwarzem und weißem Marmor erbaute Dom. Der Palazzo Salimbeni ist Sitz der Monte dei Paschi, des ältesten Bankhauses der Welt! Am Nachmittag Fahrt nach Montalcino. Nach einem Rundgang im durch seinen Brunello bekannten Weinort Rückfahrt ins Hotel.

6. Tag: Rückreise
21.05.: Die Rückreise erfolgt auf der gleichen Strecke wie bei der Anreise. Voraussichtliche Ankunft in Linz ca. 21.00 Uhr.

Reisetipp
Bomarzo - Park der Ungeheuer
Skurril, schön, unheimlich: Versteckt in einem Tal nördlich von Rom gibt es einen Park mit bizarren, riesigen Skulpturen, aus rohem Stein gehauen und mit Moos bewachsen. Der „Heilige Wald der Ungeheuer” wurde im 16. Jh. von einem Adeligen angelegt, geriet dann in Vergessenheit und wurde erst Jahrhunderte später von dem Künstler Salvador Dalí neu entdeckt. In den 50er Jahren kaufte ein italienisches Ehepaar, Giancarlo und Tina Bettini, das Grundstück und richtete es mit viel Aufwand wieder her. Kunsthistoriker wurden auf den Park aufmerksam. Heute ist der Park ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Paare, die staunend zwischen den riesigen Ungeheuern wandeln.



 

Unsere Leistungen

  • Fahrt im Fernreisebus
  • 5x Halbpension im **** Hotel inkl. ½ l Mineralwasser + ¼ l Wein
  • Weinverkostung Montepulciano
  • Ausflüge & Besichtigungen laut Programm
  • Eintritt Palazzo Piccolomini Pienza
  • Eintritt Parco dei Mostri
  • Reiseleitung Hans Brandlmayr

Preisstand: 30.06.2023

Reiseleitung

Hans BRANDLMAYR
Geographie, Kunst, Kultur & Kulinarik sind seine Passion, 30 Jahre Erfahrung sowie seine Sprachgewandtheit (6 Sprachen) zeichnen ihn aus.

Zustiege

  • Linz, REISEBUSTERMINAL /ehem. ABC Buffet
  • Linz Traunerkreuzung, Pendlerparkplatz
  • Linz Urfahr, Hinsenkampplatz/Taxistand
  • Linz Wegscheid, INTERSPAR O-Bus-Haltestelle, Salzburgerstr.
  • Regau, Autobahnabfahrt Pendlerparkplatz
  • Salzburg, Flughafen Busterminal
  • Sattledt, Raststation Landzeit
  • Wels, Busbhf. Dr.Schauerstr. Reisebushaltestelle
  • Wels, Gerstlhaus Parkhaus (Bauen & Renovieren)

Informationen, Einreise- und Gesundheits­bestimmungen

Reisekalender

  • Frei Buchbar
  • Wenigbuchbar begrenztes Kontingent
  • Anfrage Auf Anfrage
  • Buchungsstop Nicht buchbar/Ausgebucht
  • Abgereist Abgereist/Vergangen
Mai 2024
Wenigbuchbar Do, 16.05. 6 Tage
Geheimnisvolle Südtoskana & Latium Do, 16.05. (6 Tage) ab 999,- € Jetzt Buchen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×